Apple TV+: Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück

Nach acht Jahren ist Disney-Chef Bob Iger aus dem Verwaltungsrat von Apple zurückgetreten - pünktlich zur Ankündigung von Apple TV+. Die Konkurrenz zum eigenen Disney Plus dürfte den Manager zu der Entscheidung bewegt haben.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Disney-Chef Bob Iger
Disney-Chef Bob Iger (Bild: Alberto E. Rodriguez/Getty Images for Disney)

Bob Iger, der Chef des US-Unterhaltungskonzerns Disney, ist aus dem Verwaltungsrat von Apple ausgetreten. Der 68-jährige Manager vollzog den Schritt bereits am 10. September 2019, wie aus einer Mitteilung von Apple an die US-Börsenaufsicht SEC am 13. September 2019 hervorgeht.

Stellenmarkt
  1. Datenkoordinator*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. IT Software Developer (w/m/d)
    e1 Business Solutions GmbH, Graz
Detailsuche

Damit erfolgte der Rücktritt just an dem Tag, an dem Apple seinen Videostreamingdienst Apple TV+ vorstellte. Mit dem Service entsteht eine direkte Konkurrenz zu dem Angebot Disney Plus. Diese Situation dürfte Iger dazu bewegt haben, aus dem Verwaltungsrat zurückzutreten.

Iger mischte sich bei Streaming-Themen nicht ein

Bereits in der Vergangenheit habe er sich bei Themen, die sich um einen möglichen Streamingdienst Apples drehten, aus den Sitzungen zurückgezogen, erklärte der Manager in einer Sendung von Bloomberg TV. Nach der offiziellen Ankündigung von Apple TV+ dürfte sich der Konkurrenzkampf verschärfen.

Iger sprach Apple sowie Vorstandschef Tim Cook und den anderen Verwaltungsräten seine Hochachtung und seinen Dank aus. Laut New York Times nannte Apple den Manager in einer Mitteilung "beispielhaft" und "ein Vorbild für eine ganze Generation". Der Disney-Chef war 2011 nach dem Tod des Apple-Gründers Steve Jobs in das höchste Gremium des Konzerns berufen worden.

Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    29. November–3. Dezember 2021, virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Apple TV+ soll am 1. November 2019 starten und pro Monat 5 Euro kosten. Wer ein neues Apple-Gerät wie ein iPhone, ein Macbook oder ein iPad kauft, soll den Dienst für ein Jahr lang kostenlos nutzen können. Bis zu sechs Personen können das Angebot gleichzeitig nutzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mica statt Aero
Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück

Weitere Applikationen werden mit einem bekannten Designelement ausgestattet: Windows 11 implementiert Transparenzeffekte mit Mica.

Mica statt Aero: Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück
Artikel
  1. Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
    Wemax Go Pro
    Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

    Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

  2. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /