Abo
  • Services:
Anzeige
Das Apple TV unterstützt kein 4K.
Das Apple TV unterstützt kein 4K. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Apple TV: Apple setzt auf Amazons Knowhow

Das Apple TV unterstützt kein 4K.
Das Apple TV unterstützt kein 4K. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Apple hat Amazons langjährigen Chef der Fire-TV-Abteilung übernommen. Er ist künftig für das Apple TV verantwortlich. Es wird erwartet, dass Apple seiner Streaming-Box künftig mehr Aufmerksamkeit schenkt.

Schnellere Produktzyklen und mehr Geräteauswahl beim Apple TV, das könnte Apples Motivation gewesen sein, ausgerechnet den Chef von Amazons Fire-TV-Abteilung zu übernehmen. Timothy D. Twerdahl hat seinen in diesem Monat erfolgten Wechsel von Amazon zu Apple auf seiner LinkedIn-Seite bekanntgegeben und Apple hat der Nachrichtenagentur Bloomberg die Personalie bestätigt.

Anzeige

Lange Produktzyklen

Apples Streaming-Box hat sich in der Vergangenheit vor allem durch lange Produktzyklen ausgezeichnet. Die aktuelle Generation des Apple TV kam erst drei Jahre nach dem Vorgänger auf den Markt, und auch das ist bereits wieder fast 1,5 Jahre her.

Nach wie vor gibt es nur ein Modell des Apple TV, das in der günstigsten Variante 180 Euro kostet und nur Full-HD-Auflösung unterstützt. Im Vergleich zur Konkurrenz wirkt es bezüglich der Ausstattung veraltet. Amazons Fire TV der zweiten Generation, das kurz nach dem aktuellen Apple TV vorgestellt wurde, unterstützt 4K-Auflösung und kostet dennoch nur knapp die Hälfte.

Twerdahl übernimmt bei Apple die Position von Pete Distad, der sich bei Apple künftig verstärkt darum kümmern soll, Inhaltepartnerschaften zu schließen. Distad ist seit zwei Jahren bei Apple und war zuvor beim Videostreamingdienst Hulu tätig. Twerdahl war über drei Jahre bei Amazon und für alle derzeitigen Fire-TV-Geräte verantwortlich. Neben der Streaming-Box Fire TV hat Amazon mit dem Fire TV Stick auch eine preisgünstige Alternative im Sortiment. Der Stick ist weniger leistungsstark, bietet aber alle grundlegenden Streaming-Funktionen.

Kein Smart-TV mit Apple-Betriebssystem

Anfang des Jahres wurden erste Fernseher mit der Fire-TV-Oberfläche vorgestellt, Amazon will also auch in den Markt der Smart-TVs einsteigen, ohne selbst welche zu verkaufen. Große namhafte Hersteller bieten bisher allerdings keine Fire-TV-Fernseher an. Apples TV-Betriebssystem läuft bislang auf keinem einzigen Smart-TV am Markt, so dass Kunden in jedem Fall die Box kaufen müssen, wenn sie Wert auf das Apple-Betriebssystem legen.


eye home zur Startseite
Niaxa 08. Feb 2017

Nicht nur das, ich habe mir auch schon HTCs zusammengebastelt mit OpenElex MediaPortal...

DY 08. Feb 2017

Den ganzen Content-Kram vermarktet Apple doch schon wie Amazon. Aber die ganzen Spiele...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  3. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  4. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Harte Realität:

    jnsmy | 08:59

  2. Re: Bahn schneller machen

    NaruHina | 08:52

  3. Re: common business

    Asthania | 08:19

  4. In der Praxis: Alles über die Server von Skype

    delphi | 06:16

  5. Re: Unity weiter nutzen

    ve2000 | 04:56


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel