Abo
  • IT-Karriere:

Apple: Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

In Version 4 der Sprache Swift von Apple wird das Verarbeiten von Strings einfacher - etwa für XML, Unicode oder Substrings. Verbessert hat das Team zudem sogenannte Collections sowie die Speicherzugriffe, was an Rust erinnert.

Artikel veröffentlicht am ,
Swift 4 hilft auch bei Unicode.
Swift 4 hilft auch bei Unicode. (Bild: Tristan Ferne, flickr.com/CC-BY 2.0)

Abhängig von der genutzten Sprache und der eigenen Kenntnis ist die Verwendung von Zeichenketten (Strings) nicht immer einfach. Mit Version 4 der hauseigenen Sprache Swift will Apple diese Probleme angehen und soweit möglich entschärfen. In der Ankündigung dazu heißt es, die Implementierung von Strings sei einfacher und schneller als bisher.

Stellenmarkt
  1. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen

Am auffälligsten dabei sind Änderungen zur korrekten Verwendung von Unicode. So werden einzelnen Grapheme, unabhängig von ihrer Kodierung oder Repräsentation, immer als ein Character gezählt. Es ist also egal, ob der Buchstabe e mit einem Akut, also é, als ein Symbol kodiert wird oder durch zwei zusammengesetzte Symbole. Diese Logik gilt etwa auch für Emojis.

Strings in Swift 4 sind Collections eben dieser Character. Die neue Version bietet außerdem explizit mehrzeilige Strings, was etwa beim Aufbau und der Verarbeitung von XML oder JSON hilfreich sein kann. Die Nutzung von Substrings hat das Team darüber hinaus intern überarbeitet.

Um leichter über Collections iterieren zu können, enthält Swift 4 eine Art Präfix- und Suffix-Notation, um etwa leicht die Stellen vor Position i oder eben nach Position i zu bezeichnen. Viel Arbeit hat das Swift-Team auch in Dictionary gesteckt, der Implementierung von Collections von Schlüssel-Wert-Paaren.

Bisher hatte Swift-Code unter Umständen einige Probleme beim gleichzeitigen Zugriff auf eine Variable. Mit Swift 4 werden nur noch gleichzeitige Lesezugriffe akzeptiert. Das erinnert an die Sprache Rust und wird auch ähnlich wie in Rust als Teil einer Ownership-Funktion bezeichnet. Im Unterschied zu Rust schützt die Swift-Implementierung zunächst jedoch nicht beim Zugriff von mehreren Threads, was laut Design-Dokument aber künftig noch umgesetzt werden könnte.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 25,99€
  3. 21,99€

Folgen Sie uns
       


Möve Franklin E-Fly Komfort Pedelec - Test

Ein Pedelec, zwei Technologien: geht das gut?

Möve Franklin E-Fly Komfort Pedelec - Test Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Versicherung Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt
  3. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /