Apple-Support: Alte iCloud-Backups werden nach 6 Monaten gelöscht

Apple hat klargestellt, dass ungenutzte Backups in der iCloud nicht ewig aufgehoben würden. Nach 180 Tagen werden sie gelöscht.

Artikel veröffentlicht am ,
iCloud-Backup
iCloud-Backup (Bild: Apple)

Das Backup von iPhone- und iPad-Daten ist nicht von unbegrenzter Dauer: Die Daten werden nach sechs Monaten gelöscht, wenn das Anfertigen eines Backups deaktiviert wurde oder das Backup nicht mehr genutzt wird. Dies stellte Apple auf seiner Support-Seite klar, nachdem das Thema durch einen Tweet des New Yorker Hochschullehrers Erin Sparling in den sozialen Medien diskutiert wurde. Sparling hatte ein iCloud-Backup verloren und dies auf Twitter veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. Produktmanager (m/w/d) FIT-Connect
    Föderale IT-Kooperation (FITKO), Frankfurt am Main
  2. Technischer Produktmanager (m/w/d) Digitale Plattform - Analytics
    Loh Services GmbH & Co. KG, Langenfeld (Rheinland)
Detailsuche

Apple warnt Nutzer nicht ausdrücklich, dass deaktivierte Backups nicht für immer gesichert würden. Auch wenn der Löschtermin ansteht, gibt es keinen Hinweis an Nutzer, die so unter Umständen ihre sicher geglaubten Daten verlieren.

Sparling hatte sein iPad während der Pandemie für Homeschooling-Zwecke ausgeliehen und wollte seine Daten danach zurückspielen, doch da waren diese schon gelöscht, weil seitdem mehr als ein halbes Jahr vergangen war. Wäre das Backup in dieser Zeit erneuert worden, wäre es intakt geblieben.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Wer sichergehen will, dass seine Daten erhalten bleiben, kann auch lokale Backups von iOS- und iPadOS-Geräten anfertigen und diese vor Ort sichern. Dazu ist entweder ein Windows- oder ein Mac-Rechner erforderlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Connect-App
CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
Artikel
  1. Spielebranche: T-Mobile verlässt Activision Blizzard als Sponsor
    Spielebranche
    T-Mobile verlässt Activision Blizzard als Sponsor

    Das Logo auf Hemden überklebt, Gewinnspiele fallen aus: Die Probleme bei Activision Blizzard haben wohl einen E-Sport-Sponsor verschreckt.

  2. Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
    Victorian Big Battery
    Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

    Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

  3. Ladestationen: Tesla erhöht Supercharger-Preise deutlich
    Ladestationen
    Tesla erhöht Supercharger-Preise deutlich

    Die Nutzung der Tesla-Supercharger kostet ab sofort mehr. Die Preise für das Laden liegen nun bei 0,40 Euro pro kWh - spürbar höher als Anfang 2021.

FreiGeistler 25. Jun 2021 / Themenstart

Ah, der Abo-Ersatz für die nicht mehr vorhandene günstige MicroSD. >:)

unbuntu 24. Jun 2021 / Themenstart

Heise und andere haben in den letzten Tagen auch darüber berichtet...

Kommentieren



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /