Abo
  • Services:

Apple Store: Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

Indien ist ein Markt mit einem hohen Technikbedarf in der Bevölkerung. Doch Regularien verhindern, dass Apple dort eigene Geschäfte eröffnen kann. Der Konzern scheiterte laut einem Agenturbericht damit, eine Ausnahme zu erwirken. Samsung hingegen hat schon länger einen Experience Store im Land.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Stores, wie dieser hier in Pudong, Schanghai, wird es in Indien vorerst nicht geben.
Apple Stores, wie dieser hier in Pudong, Schanghai, wird es in Indien vorerst nicht geben. (Bild: Apple)

Apple würde gerne in Indien Apple Stores eröffnen, doch die dort geltenden Gesetze besagen, dass mindestens 30 Prozent des Warenwerts direkt aus Indien kommen müssen. Mit dem Versuch, eine Ausnahme zu erwirken, ist Apple nun laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters gescheitert. Reuters hat eine Quelle in der Regierung, die nicht genannt werden will, da diese Entscheidung nicht öffentlich ist.

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, München
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Eigentlich gibt es Ausnahmeregelungen für ausländische Konzerne, die Geschäfte eröffnen wollen. Dazu müssen sie unter die Kategorie Hightech-Güter fallen. Doch die überwiegend in China produzierten Notebooks, Desktops, Tablets und Smartphones fallen offenbar nicht unter diese Regelung. Nur einige wenige Produkte werden in den USA produziert.

Laut dem Regierungsmitarbeiter gilt die Ausnahmeregelung nur für "state of the art" oder "cutting-edge technology", wie er Reuters sagte. Apple selbst ist in Indien durchaus aktiv, wie die vor einigen Monaten geplante Eröffnung eines Entwicklungszentrums in Indien zeigt. Mittlerweile ist das Zentrum auch von Apple bestätigt worden und soll am Ende 4.000 Mitarbeiter beschäftigen, die sich überwiegend um Apple Maps kümmern.

Das dürfte allerdings kaum reichen, um Apples lokal produzierte Güter auf 30 Prozent zu heben, denn die Kartenanwendung selbst ist nur ein kleiner Teil der Softwareabteilung von Apple.

Die Entscheidung dürfte auch andere IT-Unternehmen treffen. Ein Microsoft oder Samsung Experience Store wäre damit eigentlich nicht möglich. Beide Unternehmen versuchen wie Apple, mit eigenen Konzepten ihre Präsenz im Handel zu erhöhen. Die Samsung Experience Stores in Europa sind allerdings eine Kooperation mit Carphone Warehouse/Phonehouse. Zudem hat Samsung in Indien geschafft, einen eigenen Samsung Experience Store zu eröffnen. Er wird aber über den Store Locator der indischen Webseite nicht angezeigt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)
  2. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  3. ab 119,99€
  4. 263,99€

plutoniumsulfat 27. Mai 2016

Es geht nicht um Rohstoffe zur Weiterverarbeitung. Importierte Lebensmittel wie Tomaten...

scr1tch 27. Mai 2016

Na klar, das setzt es voraus. Aber genau diese Absichten passen doch genau in unsere Zeit.

Stereo 26. Mai 2016

Es gibt auch noch andere Quellen: http://www.zdnet.de/88268176/indien-verweigert-apple...

Nikolai 26. Mai 2016

Das sie im Hightech Bereich keine Ausnahme bekommen war ja klar. Aber die ganzen Fashion...

holysmoke 26. Mai 2016

Traurige Welt.


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /