Apple: Der iPod Touch ist Geschichte

Der iPod Touch ist nur noch solange erhältlich, wie der Vorrat reicht. Apple stellt die Produktion ein.

Artikel veröffentlicht am ,
iPod Touch
iPod Touch (Bild: Apple)

Ein Stück Apple-Geschichte geht zu Ende: Der iPod Touch wird als letztes verbleibendes iPod-Modell nicht mehr produziert oder weiterentwickelt. Apple stellt das Produkt ein, das am 5. September 2007 vorgestellt wurde.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich digitale Transformation und digitale Start-ups (w/m/d)
    Forschungszentrum Jülich GmbH, Berlin
  2. Lizenzmanager*in
    Max Planck Digital Library (MPDL), München
Detailsuche

Der iPod Touch geht auf den Apple iPod zurück, der im Oktober 2001 präsentiert worden war. Im Gegensatz zu diesem Gerät besaß der iPod Touch von Anfang an ein Multitouch-Display und iPhone OS als Betriebssystem. Aus iPhone OS wurde später iOS.

"Heute lebt der Spirit des iPods weiter. Wir haben ein unglaubliches Musikerlebnis in alle unsere Produkte integriert, vom iPhone über die Apple Watch bis hin zum Homepod Mini, Mac, iPad und Apple TV. Apple Music liefert eine branchenführende Klangqualität mit Unterstützung für 3D Audio - es gibt keinen besseren Weg, Musik zu genießen, zu entdecken und zu erleben", sagre Greg Joswiak, Senior Vice President of Worldwide Marketing bei Apple.

In der Anfangsphase wurde der iPod Touch mit 8, 16 oder 32 GByte Speicher angeboten, in der Endphase gab es Modelle mit 32, 128 und 256 GByte. Insgesamt sieben Generationen des Musikspielers wurden gebaut. Im Laufe der Jahre wurden nicht nur mehr Speicher, sondern auch größere und höher auflösende Displays sowie schnellere WLAN-Standards unterstützt. Zudem baute Apple eine Kamera ein.

Golem Akademie
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.05.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der letzte iPod Touch wurde im Mai 2019 vorgestellt. Der iPod Touch der siebten Generation verfügt über den A10 Fusion Chip und 256 GByte Speicherplatz.

Warum Apple den iPod einstellte, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sicherheitslücke
Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist

Forschern ist es gelungen, eine Schadsoftware auf ausgeschalteten iPhones mit vermeintlich leerem Akku auszuführen. Denn ganz aus sind diese nicht.

Sicherheitslücke: Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist
Artikel
  1. Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
    Bundeswehr
    Das Heer will sich nicht abhören lassen

    Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
    Ein Bericht von Matthias Monroy

  2. Einstieg in Linux mit drei Online-Workshops
     
    Einstieg in Linux mit drei Online-Workshops

    Linux-Systeme verstehen und härten sowie die Linux-Shell programmieren - das bieten drei praxisnahe Online-Workshops der Golem Akademie.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Milliarden-Übernahme: Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter
    Milliarden-Übernahme  
    Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter

    Mit Blick auf die Zählung von Spam-Konten bei Twitter hat Elon Musk gefragt, ob die mehr als 200 Millionen Twitter-Nutzer angerufen worden seien.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /