Abo
  • Services:
Anzeige
Apples Smartwatch wird mit großer Spannung erwartet.
Apples Smartwatch wird mit großer Spannung erwartet. (Bild: Reuters / Yuya Shino)

Apple: Smartwatch soll eigenen App Store bekommen

Die intelligente Uhr von Apple soll wie auch schon das iPhone und das iPad speziell auf das Gerät zugeschnittene Anwendungen bekommen. Bei den großen sozialen Netzwerken arbeiten die Entwickler laut dem Bericht einer Website bereits im Geheimen an den Apps für die Smartwatch.

Anzeige

Auf der mit Spannung erwarteten Smartwatch, die Apple am Dienstag vorstellen will, sollen wie bei anderen Prestige-Geräten des Konzerns Apps von Fremdanbietern laufen. Das berichtet die Webseite 9to5mac.com unter Berufung auf zwei Quellen, die "über das neue Gerät Bescheid wissen". Demnach könnte die Uhr einen eigenen App Store bekommen, der entweder ganz allein für sich steht oder über den des iPhones läuft.

Einige App-Entwickler hätten bereits eine Vorabversion von Apples Software-Development-Kit (SDK) für Wearables erhalten, berichtet 9to5mac.com weiter. Laut einer der beiden anonymen Quellen ist darunter auch Facebook. Auf diese Weise ist Apple schon häufiger vor der Einführung neuer Geräte verfahren, um besondere Drittanbieter-Apps schon bei der Vorstellung zeigen zu können.

Smartwatch kommt mit Fitness-Sensoren und NFC

Nach Informationen der Webseite wird die neue, smarte Uhr von Apple mit einer Reihe von Sensoren ausgestattet sein. Funktionen wie ein Schweißdetektor, ein Pulsmessgerät und Bewegungssensoren sollen sie für Fitnessinteressierte interessant machen. Auch soll die Smartwatch Near Field Communication (NFC) nutzen können und könnte damit ein Verbindungsstück für eine mobile Bezahlplattform von Apple sein.

Vorgestellt werden soll Apples Smartwatch laut 9to5mac.com am Dienstag. Damit bestätigt die Seite einen Bericht von Recode, nach dem die Uhr am 9. September 2014 erstmals gezeigt werden soll. Auf den Markt kommen solle das neue tragbare Gerät von Apple allerdings erst 2015.


eye home zur Startseite
George99 08. Sep 2014

Die App MediaThekCast (k.A. obs die auch für Apple gibt) und ChromeCast am TV...

Peter Brülls 08. Sep 2014

Oh, alle Smartphones haben die selbe Hardware? Na, dann ziehe ich meinen Einwand zurück.

Anonymer Nutzer 08. Sep 2014

Hübsches Hemd trägst du da. Und das iPhone Bild zeigt dasselbe Gerät in Weiß. Damit ist...

sp1derclaw 08. Sep 2014

Hach ja, die Leaks. Sie werden von den Redaktionen weltweit gern veröffentlicht und von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Frankfurt am Main
  2. Capgemini Deutschland, verschiedene Standorte
  3. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  4. Hermle Maschinenbau GmbH, Ottobrunn bei München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Hauptversammlung

    Rocket Internet will eine Bank sein

  2. Alphabet

    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

  3. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  4. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  5. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  6. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  7. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  8. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  9. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  10. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Akkutechnik: Was, wenn nicht Lithium?
Akkutechnik
Was, wenn nicht Lithium?
  1. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C
  2. Geländekauf in Nevada Google wird Nachbar von Teslas Gigafactory
  3. Lithium-Akkus Durchbruch verzweifelt gesucht

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen
  1. Cryogenic Memory Rambus arbeitet an tiefgekühltem Quantenspeicher
  2. Quantenphysik Im Kleinen spielt das Universum verrückt

Spielebranche: "Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
Spielebranche
"Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
  1. Electronic Arts "Alle unsere Studios haben VR-Programmiermöglichkeiten"
  2. Spielentwickler Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt
  3. Let's Player Auf Youtube verkauft auch die Trashnight Spiele

  1. Re: Beispiel?

    Shutdown | 03:27

  2. Re: Schöner Bericht

    SvD | 02:50

  3. Re: 40.000 EUR.

    Unix_Linux | 02:23

  4. Re: 1 Dollar Gehalt

    Sharra | 01:55

  5. Re: Mrs. ist verheiratet - korrekt wäre Ms oder Ms.

    PlonkPlonk | 01:54


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel