Apple: Siri macht den Volkswagen auf

Apple-Nutzer können ihren Volkswagen mit Siri öffnen sowie hupen, das Licht ein- und ausschalten und den Standort ermitteln lassen. Apples Sprachassistentin versteht sich derzeit aber nur mit US-Volkswagen.

Artikel veröffentlicht am ,
Siri kann Volkswagen Befehle geben.
Siri kann Volkswagen Befehle geben. (Bild: Volkswagen)

Volkswagen hat seine iOS-App Car-Net um neue Funktionen erweitert, die Siri und Siri-Kurzbefehle betreffen. Kunden können so mit Apples Sprachassistentin das Auto in Maßen steuern. Voraussetzung sind nicht nur die Car-Net-App von Volkswagen, sondern auch iOS 12 und die Car-Net-Anbindung des Fahrzeugs.

Stellenmarkt
  1. SAP WM/EWM-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Kassel
  2. IT Administrator (m/w / divers) - System Engineer Informationstechnologie
    Continental AG, Hannover
Detailsuche

Mit der App können kompatible Fahrzeuge dazu gebracht werden, die Verriegelung der Türen zu öffnen und zu schließen. Der Besitzer erhält zudem Auskunft über die Restreichweite des Tanks beziehungsweise des Akkus. Wer will, kann seinen VW über Siri auch kurz hupen und aufblenden lassen, um das Auto auf einem Parkplatz oder in einem Parkhaus leichter zu finden.

Bei Elektroautos kann die Volkswagen-App über Siri auch den Ladevorgang steuern. Bei den Funktionen Innenraumtemperatur festlegen und Standort bestimmen ist es hingegen egal, ob das Auto mit einem Verbrennungs- oder Elektromotor angetrieben wird.

In Deutschland wurde die Funktion noch nicht freigeschaltet. Die App Car-Net ist in Deutschland auch auf einem viel geringeren Entwicklungsstand als das US-Pendant.

Golem Akademie
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.05.2022, Virtuell
  2. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Sprachassistenten sollen das Autofahren sicherer machen, doch beim Test des US-Automobilclubs American Automobile Association (AAA) aus dem Jahr 2015 zeigte sich, dass die Lösungen von Google, Apple und Microsoft auch ablenken. Am schlechtesten schnitt Microsofts Cortana ab und bekam die Note 3,8 auf einer Skala von 1 bis 5, wobei mit 5 die höchste Ablenkung gemeint war. Apples Siri erhielt die Note 3,4, während Google Now eine glatte 3 bekam. Die Ablenkung durch die drei Smartphone-Sprachassistenten bewertete der AAA mit hoch und stufte sie als gefährlich ein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

Auch zu diesem Thema:



Crunchy_Nuts 13. Nov 2018

Die ganze Apple Genau wie die Hirne von den meisten Käufern, haste vergessen zu...

M.P. 13. Nov 2018

Man muss den Penner, der dank Smartphone-Ablenkung das Grün der Ampel noch nicht bemerkt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Arclight Rumble
Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!

Golem.de hat es gespielt: Arclight Rumble entpuppt sich als gelungenes Mobile Game - aber wie ein echtes Warcraft fühlt es sich nicht an.
Von Peter Steinlechner

Arclight Rumble: Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!
Artikel
  1. Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
    Google
    Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

    Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

  2. Biontech: Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
    Biontech
    Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen

    In Mainz ist Biontech beheimatet, was die Steuereinnahmen explodieren lässt. Mit dem Geld wird nun ein 365-Euro-Jahresticket für Schüler und Azubis finanziert.

  3. Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
    Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
    Die Qual der VPN-Wahl

    Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
    Von Moritz Tremmel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /