• IT-Karriere:
  • Services:

Browser-/Office-Sieg für Intel

Bei Browser- und Büroanwendungen sieht sich Intel deutlich vorne, wobei nur native ARM64-Apps beim M1 verwendet wurden. Zwar ist Chrome langsamer als Safari, unserer Erfahrung nach wird aber der Google-Browser auf Mac-Systemen sehr hoch häufig genutzt. Ungeachtet dessen würde der M1 besser dastehen, wenn WebXPRT v3 mit Safari statt Chrome durchgeführt worden wäre.

Stellenmarkt
  1. Versorgungseinrichtung der Bezirksärztekammer Koblenz, Koblenz
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Microsoft Office soll signifikant flotter laufen, allerdings verwendet Intel eigene RUGs (Representative Usage Guides). Das sind gescriptete Benchmarks, die auch der Presse zur Verfügung gestellt werden, gerade die für den M1-Vergleich liegen uns aber nicht vor. Es ist daher unmöglich zu sagen, warum gerade der PDF-Export und die Excel-Kalkulation auf dem 1185G7 so viel schneller laufen.

Bei Handbrake geben sich der M1 und der 1185G7 wenig, bei Adobe Premiere sieht die Sache anders aus: Die Beta läuft zwar nativ, unterstützt aber noch nicht alle Funktionen. Lightroom Classic und Photoshop müssen per Rosetta emuliert werden, weshalb die 50 Prozent Vorsprung für den 1185G7 wenig überraschen.

  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
(Bild: Intel)

Um die eingangs erwähnten absurd hohen Performance-Werte erneut aufzugreifen: Die liefert auch Intel, denn Topaz Labs' DenoiseAI und GigapixelAI nutzen exklusiv die DP4A-Beschleunigung des Tiger-Lake-Chips, die NPU des Apple M1 hingegen bleibt ungenutzt. Hier wird keine Hardware verglichen, sondern der Status der Software.

In die gleich Kerbe schlagen daher die Gaming-Vergleiche, wo Intel - zu Recht - anmerkt, dass es für MacOS deutlich weniger Titel gibt als für Windows 10. Obskur wirkt in diesem Kontext Intels Werbung damit, dass unter anderem Crysis Remastered, der Flight Simulator und Red Dead Redemption 2 auf dem 1185G7 spielbar seien - diese drei würden wir auf einem Ultrabook aber nicht zocken wollen.

  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
  •  (Bild: Intel)
(Bild: Intel)
Neues Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Silber (Neustes Modell)

Die Responsiveness-Szenarien drehen sich ebenfalls mehr um die Software-Kompatibilität als um die Hardware. Denn um Zoom zu nutzen, muss erst Rosetta installiert werden, und aufgrund der Binary-Übersetzung dauert der Start länger. In Outlook vom Mail- zum Kalender-Tab zu wechseln, dauert teils selbst auf Highend-PCs mit NVMe-SSD teils nervig lange. Hier sehen wir eher Microsoft in der Pflicht als Apple.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Apple Silicon: Intel muss vor Apple (noch) keine Angst habenRosetta rettet die Kompatibilität 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. 7,99€
  3. 3,50€
  4. 26,99€

hifimacianer 12. Feb 2021 / Themenstart

Nein, Mies ist die Qualität sicher nicht. Da hat sich in den letzten Jahren sehr viel...

Spiritogre 11. Feb 2021 / Themenstart

Diese Idee hatte Microsoft schon vor Jahren, fand nur Null Akzeptanz. Windows 8 + Windows...

hifimacianer 10. Feb 2021 / Themenstart

Mein 5k i7 iMac mit 4Ghz hebt bei gleicher Last fast vom Schreibtisch ab und bläst heiße...

McTristan 10. Feb 2021 / Themenstart

Na bspw. in dem das Betriebssystem oder im Fall vom M1 Prozessor den Speicher...

OutOfCoffee 10. Feb 2021 / Themenstart

Ist ein Macbook auch ein Windows Laptop, wenn ich auf dem Macbook Windows laufen lasse...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
    •  /