Apple: Safari 10 schaltet Flash ab

Adobe Flash verliert in der neuen Version von Apples Safari-Browser an Bedeutung: Version 10 deaktiviert Plugins wie Flash von Haus aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Plugins wie Flash werden standardmäßig in Safari 10 blockiert.
Plugins wie Flash werden standardmäßig in Safari 10 blockiert. (Bild: Webkit-Blog/Apple)

Mit dem neuen MacOS Sierra von Apple wird auch der Browser Safari 10 ausgeliefert, der vollkommen anders mit Plugins umgehen wird als die Vorversionen. Plugins wie Adobe Flash werden standardmäßig deaktiviert und müssen vom Anwender explizit beim Surfen eingeschaltet werden.

Stellenmarkt
  1. Information Security Officer (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Dozent*in Mathematik für Informatik
    Hochschule Luzern, Luzern (Schweiz)
Detailsuche

Websitebetreiber werden sich auf das neue Verhalten von Safari 10 einstellen müssen, vor allem, wenn sie das Mac-Publikum ansprechen. Schon jetzt sind in mobilen Websites Flash-Elemente tabu, weil sie von mobilen Endgeräten nicht abgespielt werden. Mit HTML5 steht in vielen Fällen eine vernünftige Alternative bereit, die akkuschonender arbeitet und weniger Ressourcen benötigt.

Wer jedoch als Anwender auf einer Flash-Website landet, kann das Plugin per Knopfdruck trotzdem noch aktivieren. Der Anwender kann sich entscheiden, ob er ab sofort immer Flash-Inhalte sehen will oder sich jedes Mal, wenn er auf ein solches Element trifft, gefragt werden will. Bei anderen Plugins soll ähnlich verfahren werden, Flash ist jedoch vermutlich das bekannteste.

Erweiterungen wie "Click to Flash" funktionieren ähnlich, doch diese müssen vom Anwender erst installiert werden. Zahlreiche, immer wieder neue Sicherheitslücken des Flash Plugins haben dazu geführt, dass Browserhersteller versuchen, den Anwender zu schützen, indem sie die Ausführung von Flash blockieren. Im Browser Firefox wird zum Beispiel mittlerweile genauso verfahren.

Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Februar 2022, virtuell
  2. Cloud Transformation Roadmap: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Safari 10 soll zusammen mit MacOS Sierra im Herbst 2016 auf den Markt kommen. Entwickler können schon jetzt zahlreiche Hinweise zu Safari 10 im Webkit-Blog und in Apples Entwicklerdokumentation nachlesen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Let's Encrypt: Was Admins heute tun müssen
    Let's Encrypt
    Was Admins heute tun müssen

    Heute um 17 Uhr werden bei Let's Encrypt Zertifikate zurückgezogen. Wir beschreiben, wie Admins prüfen können, ob sie betroffen sind.
    Eine Anleitung von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /