Apple-Produkte: Microsoft verbietet angeblich Kauf von Macs und iPads

Die rund 46.000 Mitarbeiter in Microsofts "Sales, Marketing, Services, IT & Operations Group" (SMSG) dürfen künftig keine Apple-Produkte wie Macs und iPads mehr mit Firmenmitteln kaufen, das geht aus einer E-Mail hervor, die ZDNet-Bloggerin Mary-Jo Foley zugespielt wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
Macbook Air mit Microsoft Office für Mac
Macbook Air mit Microsoft Office für Mac (Bild: Microsoft)

In einer offenbar von SMSG-Finanzchef Alain Crozier versandten und von der ZDNet-Bloggerin Mary-Jo Foley veröffentlichten E-Mail ist von einer neuen Regelung die Rede, nach der der Kauf von Apple-Produkten, insbesondere Macs und iPads, mit Firmenmitteln von Microsoft nicht gestattet ist.

Stellenmarkt
  1. Service Desk Agent (m/w/d)
    KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  2. Referent für Managementsysteme (m/w/d)
    Stadtwerke Hamm GmbH, Hamm
Detailsuche

In den USA sollen daher die Produkte aus dem für Einkäufe in der SMSG genutzten Zones Catalog entfernt werden. Die Regelung gilt aber weltweit.

Der E-Mail zufolge werden derzeit nur sehr wenige Apple-Produkte gekauft, dennoch erwartet Crozier einige Arbeit bei der Umstellung.

Microsoft wollte die Echtheit der E-Mail gegenüber Foley nicht bestätigen oder dementieren. Sie weist darauf hin, dass iPhones, Blackberrys oder Palm-Geräte seit Jahren nicht über die Firma bezogen werden dürfen. An seine Angestellten hat Microsoft 2010 kostenlos Windows Phones verteilt.

Golem Akademie
  1. Unreal Engine 4 Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28. Februar–2. März 2022, Virtuell
  2. Unity Basiswissen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In anderen Bereichen Microsofts werden aber sicherlich weiterhin Macs und iPads gekauft werden, schließlich entwickelt Microsoft Software für diese Geräte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Trollfeeder 22. Mär 2012

Eher nicht: "Matthias Müller fackelte denn auch nicht lange, als ihn die...

Sharra 22. Mär 2012

VW würde sich aber ganz schön umguggen, wenn alle Lieferanten plötzlich alles nur vorm...

Was-hier-los 21. Mär 2012

Wieso muss ausgeschrieben werden? Konzerne oder größere Mittelständler haben...

IceCrusher 21. Mär 2012

Was soll diese scheis Überschrift? Das ist ja echt schon fast Bild niveau...

__destruct() 21. Mär 2012

Ich hasse sowohl MS, als auch Apfel und habe wirklich viel gegen beide, aber das ist nun...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
Artikel
  1. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

  2. E-Mail: Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt
    E-Mail
    Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt

    Seit Wochen ärgern sich Outlook-User darüber, dass die E-Mail-Suche unter MacOS 12.1 nicht mehr richtig funktioniert. Ein Fix ist in Arbeit.

  3. Spielebranche: Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
    Spielebranche
    Microsoft will Activision Blizzard übernehmen

    Diablo und Call of Duty gehören bald zu Microsoft: Der Softwarekonzern will Activision Blizzard für rund 70 Milliarden US-Dollar kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 wohl am 19.01. bestellbar • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /