• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: Problem mit dem Mainboard in einigen Macbook Air 2018

Apple ruft einige Macbook Air des Modelljahrgangs 2018 zurück, weil bei diesen Fehler auf dem Mainboard vorkommen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Macbook Air 2018
Macbook Air 2018 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Apple hat nach einem Bericht von 9to5Mac ein Problem mit dem Mainboard bei einigen Macbook-Air-Modellen entdeckt. Apples Niederlassungen und die autorisierten Reparaturdienstleister sollen die Hauptplatine der Geräte kostenlos austauschen.

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  2. Continental AG, Frankfurt am Main

Apple will selbst per E-Mail mit den Kunden Kontakt aufnehmen, deren Geräte betroffen sind. Wer will, kann sein Notebook auch in den Apple Stores oder bei autorisieren Serviceanbietern testen lassen.

Was für ein Problem genau entdeckt wurde, geht aus dem Bericht von 9to5Mac nicht genau hervor. Es wird davon ausgegangen, dass die betroffenen Geräte Probleme mit dem Einschalten haben.

Apple listet die Probleme auf seiner Webseite für Rückruf- und Serviceprogramme bisher nicht auf.

Erst in der vergangenen Woche legte Apple ein freiwilliges und kostenloses Rückruf- und Austauschprogramm für einige Macbook Pro auf. Dabei geht es um das 15-Zoll-Modell, das zwischen September 2015 und Februar 2017 verkauft wurde. Der Akku der Notebooks könne im schlimmsten Fall überhitzen und ein Sicherheitsrisiko darstellen, hieß es.

Auch interessant:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 47€
  2. (u. a. NieR Automata für 13,99€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€ - Bestpreise!)
  3. (u. a. 3 Spiele für 49€ und SanDisk Ultra 400 GB microSDXC + Adapter für 47€)
  4. 77,90€ (Bestpreis!)

elgooG 02. Jul 2019

Sorry, aber das sind teilweise gravierende Fehler und die Kosten für die normalen...

schipplock 01. Jul 2019

Jeder Hersteller macht Fehler. Auch Apple. Das Problem bei Apple ist aber, dass die...


Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

    •  /