Apple: Problem mit dem Mainboard in einigen Macbook Air 2018

Apple ruft einige Macbook Air des Modelljahrgangs 2018 zurück, weil bei diesen Fehler auf dem Mainboard vorkommen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Macbook Air 2018
Macbook Air 2018 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Apple hat nach einem Bericht von 9to5Mac ein Problem mit dem Mainboard bei einigen Macbook-Air-Modellen entdeckt. Apples Niederlassungen und die autorisierten Reparaturdienstleister sollen die Hauptplatine der Geräte kostenlos austauschen.

Stellenmarkt
  1. SAP SD/MM Inhouse Consultant (m/w/d)
    Schweizer Electronic AG, Schramberg
  2. Junior Projektmanager / Berater SAP Logistik (m/w/d)
    BWI GmbH, deutschlandweit
Detailsuche

Apple will selbst per E-Mail mit den Kunden Kontakt aufnehmen, deren Geräte betroffen sind. Wer will, kann sein Notebook auch in den Apple Stores oder bei autorisieren Serviceanbietern testen lassen.

Was für ein Problem genau entdeckt wurde, geht aus dem Bericht von 9to5Mac nicht genau hervor. Es wird davon ausgegangen, dass die betroffenen Geräte Probleme mit dem Einschalten haben.

Apple listet die Probleme auf seiner Webseite für Rückruf- und Serviceprogramme bisher nicht auf.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    08.-10.06.2022, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    09./10.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Erst in der vergangenen Woche legte Apple ein freiwilliges und kostenloses Rückruf- und Austauschprogramm für einige Macbook Pro auf. Dabei geht es um das 15-Zoll-Modell, das zwischen September 2015 und Februar 2017 verkauft wurde. Der Akku der Notebooks könne im schlimmsten Fall überhitzen und ein Sicherheitsrisiko darstellen, hieß es.

Auch interessant:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


elgooG 02. Jul 2019

Sorry, aber das sind teilweise gravierende Fehler und die Kosten für die normalen...

schipplock 01. Jul 2019

Jeder Hersteller macht Fehler. Auch Apple. Das Problem bei Apple ist aber, dass die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn  
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  2. Cerebras WSE-2: München verbaut riesigen KI-Chip
    Cerebras WSE-2
    München verbaut riesigen KI-Chip

    Als erster Standort in Europa hat das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) ein CS-2-System mit Cerebras' WSE-2 gekauft, welches effizient und schnell ist.

  3. WD Red: 7 US-Dollar für falsch beworbene NAS-Festplatte
    WD Red
    7 US-Dollar für falsch beworbene NAS-Festplatte

    Weil Western Digital einige NAS-Festplatten ohne Hinweis mit SMR-Technik verkauft hatte, muss der Hersteller dafür geradestehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /