Abo
  • Services:
Anzeige
Preiserhöhung bei Apple
Preiserhöhung bei Apple (Bild: Philippe Lopez/AFP/Getty Images)

Apple: Preiserhöhung für europäischen App Store verordnet

Preiserhöhung bei Apple
Preiserhöhung bei Apple (Bild: Philippe Lopez/AFP/Getty Images)

Die Preise in vielen europäischen App Stores werden von Apple erhöht. Innerhalb einer Woche soll die Preiserhöhung wirksam sein - auch in Deutschland. Der Preisanstieg gilt auch für In-App-Käufe, nur laufende Abos sind davon ausgenommen.

Der Einkauf von iOS-Apps wird teurer. In spätestens einer Woche will Apple die Preise in allen App Stores der Länder der Euro-Zone sowie in Dänemark und Mexiko erhöhen. Apple hat App-Entwickler laut Mac Rumors über die bevorstehende Preiserhöhung informiert. Eine vergleichbare Information an App-Store-Kunden ist nicht bekannt. Als Grund für die Preiserhöhung nennt Apple gesunkene Wechselkurse gegenüber dem US-Dollar.

Anzeige

Dritte Preiserhöhung in fünf Jahren

In den vergangenen fünf Jahren wurden die Preise im App Store dreimal erhöht. Die letzte App-Store-Preiserhöhung war Anfang 2015, davor wurden die Preise im Jahr 2012 erhöht. Auf der Apple-Webseite gibt es ein PDF-Dokument für die in Kürze geltenden App-Store-Preise.

Wie auch bisher gibt Apple mehrere Preisgruppen vor. Der App-Anbieter muss dann entscheiden, in welcher Preisgruppe sein Produkt eingeordnet wird. Die günstigsten Apps werden 10 Cent teurer und kosten künftig 1,09 Euro statt bisher 99 Cent. In der nächsten Preisgruppe gibt es eine Erhöhung von 1,99 Euro auf 2,29 Euro. Der bisherige App-Preis von 2,99 Euro liegt künftig bei 3,49 Euro und auch die vierte Gruppe wird 50 Cent teurer - diese Apps kosten künftig 4,49 Euro. Das gilt auch noch für die nächste Kategorie, die jetzt bei 5,49 Euro liegt.

Danach setzt eine Preiserhöhung von 1 Euro ein, aus 5,99 Euro werden 6,99 Euro und so weiter. Später gibt es eine Preiserhöhung um 2 Euro, die sich dann immer weiter erhöht. Davon sind auch alle In-App-Käufe betroffen. Laufende Abonnements mit automatischer Verlängerung werden von der Preiserhöhung ausgenommen.

Es könnte weiterhin 99-Cent-Apps geben

Entwickler können die Preise für Apps aber weiterhin manuell anpassen. Nur wenn das nicht passiert, greifen die Erhöhungen. So ist es weiterhin möglich, Apps in den Preisstufen 99 Cent, 1,99 Euro, 2,99 Euro und so weiter anzubieten. Das Provisionsmodell blieb unverändert. Entwickler bekommen 70 Prozent des Nettoverkaufspreises einer App, Apple erhält 30 Prozent. Bei Abonnements sind Entwickler im Vorteil. Ab dem zweiten Jahr sinkt Apples Anteil auf 15 Prozent.

Apples Kürzungen bei den Provisionen für Affiliate-Links

In dieser Woche hat Apple zudem neue Regeln für das Affiliate-Programm des App Stores verkündet und kürzt damit die Provisionen. Statt bisher 7 Prozent gibt es künftig nur noch eine Provision von 2,5 Prozent des Preises einer App. Affiliate-Links sind direkte Links auf eine Anwendung, in der eine spezielle Bezugsnummer eingebunden ist. Für jeden Kauf, der über diesen Link erfolgt, erhält der Bereitsteller eine kleine Provision. Das Konzept ist besonders bei Webseiten beliebt, die App-Bewertungen und -Vorschläge bereitstellen, und dort Teil der Finanzierung. Für Betreiber zahlreicher Internetseiten dürfte das ein spürbarer Einschnitt sein.


eye home zur Startseite
Jakelandiar 29. Apr 2017

Wie wäre es mit lesen? Apple erhöht die Preise. Z.B. die 99c app auf 109c. Was der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. via Nash direct GmbH, Frankfurt
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. Zentrale Polizeidirektion des Landes Niedersachsen, Hannover
  4. Swyx Solutions AG, Dortmund


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 44,49€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Broadpwn-Lücke könnte drahtlosen Wurm ermöglichen

  2. Docsis 3.0

    Huawei erreicht 1,6 GBit/s mit altem Kabelnetzstandard

  3. Tasty One Top

    Buzzfeed stellt vernetzte Kochplatte vor

  4. Automated Valet Parking

    Lass das Parkhaus das Auto parken!

  5. Log-in-Allianz

    Prosieben, GMX und Zalando starten Single-Sign-on-Dienst

  6. Andreas Kaufmann

    Leica-Chef träumt vom eigenen Kamera-Smartphone

  7. Elektromobilität

    Porsche kommt in die Formel E

  8. Keylogger

    Arbeitgeber dürfen Mitarbeiter nicht generell ausspähen

  9. Schulden

    Toshiba-Partner und Geldgeber wollen Insolvenzverfahren

  10. Sysadmin Day 2017

    Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Mercedes-Benz: "In einer perfekten Zukunft brauchen wir keine VR-Gehhilfen"
Mercedes-Benz
"In einer perfekten Zukunft brauchen wir keine VR-Gehhilfen"
  1. Remote Control Serienklassiker Das Boot wird VR-Antikriegsspiel
  2. Digility VR kann helfen, Vorurteile abzubauen
  3. Würfel Google zeigt experimentelles Werbeformat für Virtual Reality

  1. Re: iPod Touch ist kein Ersatz

    feierabend | 12:42

  2. Re: Preis/Leistungsverhältnis ähnlich zum G4560...

    windbeutel | 12:41

  3. Re: Gut gebrüllt Löwe!

    Richy-Holly | 12:41

  4. Re: Da sind die Admins selbst dran schuld

    rldml | 12:40

  5. Re: Sicherheit für Fußgänger?

    .02 Cents | 12:40


  1. 13:00

  2. 12:45

  3. 12:29

  4. 11:58

  5. 11:47

  6. 11:34

  7. 11:20

  8. 11:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel