Abo
  • Services:
Anzeige
PNY StorEdge
PNY StorEdge (Bild: PNY)

Apple: PNY Storedge sorgt für 128 GByte Zusatzspeicher im Macbook

PNY StorEdge
PNY StorEdge (Bild: PNY)

PNY hat mit dem Storedge eine Lösung für Apples Macbooks vorgestellt, die in den SD-Kartenslot passt und bis zu 128 GByte zusätzlichen Speicherplatz ermöglicht. Für die Macbooks mit fest eingebauter SSD ist das ideal.

Das Storedge sieht aus wie eine verkleinerte SD-Karte, die nur so weit aus dem Macbook heraussteht wie nötig ist, damit sie wieder herausgezogen werden kann. Verglichen mit SDXC-Karten sind die Storedge-Karten allerdings nicht gerade ein Schnäppchen. Das 64-GByte-Modul kostet rund 100 US-Dollar (75 Euro) und das Modell mit 128 GByte wird für 200 US-Dollar (150 Euro) angeboten. Wen es nicht stört, dass gewöhnliche SDXC-Karten etwas überstehen und besser nicht mit dem Macbook in eine Tasche gesteckt werden sollten, der kriegt für etwa 65 Euro schon eine Class-10-SDXC mit 128 GByte.

Anzeige
  • PNY Storedge (Bild: PNY)
  • PNY Storedge (Bild: PNY)
  • PNY Storedge (Bild: PNY)
  • PNY Storedge (Bild: PNY)
PNY Storedge (Bild: PNY)

Eine ähnliche Idee wie PNY mit Storedge hatte auch schon der Hersteller des Adapters Nifty Drive, das erfolgreich über Kickstarter finanziert wurde. Das Nifty Drive hat keinen eigenen Speicher, sondern wird mit einer Micro-SD-Karte bestückt und dann vollständig im Speicherkartenslot des Macbooks versenkt. Um den Adapter wieder herauszufischen, muss eine Büroklammer oder ein ähnlich spitzer Gegenstand verwendet werden, weil das Laufwerk bündig abschließt.

In Richtung Adapter geht auch die Lösung von Photofast, die ebenfalls mit MicroSD-Karten bestückt wird. Die Konstruktion verschwindet allerdings nicht vollständig im SD-Kartenschacht.

Die Macbook Air und die Macbook Pro mit Retina-Bildschirm lassen sich nicht von Apple nachträglich mit mehr SSD-Speicher aufrüsten. Maximal sind 768 GByte große SSDs orderbar, aber der Speicher ist sehr teuer. Wer zum Beispiel beim Macbook Pro mit 13 Zoll großem Bildschirm statt 128 GByte lieber 256 GByte Speicher möchte, muss einen Aufpreis von 200 Euro zahlen. Für die Aufrüstung auf 768 GByte sind gar 900 Euro fällig.


eye home zur Startseite
strader 26. Aug 2013

Vorweg, ich hab selbst ein Macbook Pro und bin froh mir doch nicht die Retina Variante...

abzhibilt 25. Aug 2013

Mal davon abgesehen, dass ein Tausch ja anscheinend sehr wohl möglich ist, kann man im...

renegade334 24. Aug 2013

Also die fangen schon mit 256GB an bei einer normalen SD-Zeug: Lexar SDXC Card Thin Box...

jayjay 23. Aug 2013

Der Minidrive ist meiner Meinung nach besser geeignet, steht überhaupt nicht über und...

Der Supporter 23. Aug 2013

Genauso wie bei den meisten Asus Zenbooks. Und vielen anderen Notebooks.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESCRYPT GmbH, Bochum
  2. über Hays AG, Großraum Nürnberg
  3. Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  4. Bizol Germany GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 237,90€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  2. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  3. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  4. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  5. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  6. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  7. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  8. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  9. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  10. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Warum tritt bei Kobalt weniger...

    Arsenal | 20:43

  2. Re: Das könnt ihr besser, Golem

    AgentBignose | 20:42

  3. Re: Heuchlerische Doppelmoral bei google

    AgentBignose | 20:41

  4. LOL, ich hab "Apple-affinen Popofan" gelesen (kT)

    Alex_M | 20:40

  5. Re: XBox One X ist ein Totalflop :-)

    HubertHans | 20:39


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel