Apple: Phil Schiller tritt als Apples Marketing-Chef zurück

Schiller ist künftig "Apple Fellow", eine Art Berater. Er bleibt allerdings verantwortlich für den App Store und für Apple-Events.

Artikel veröffentlicht am ,
Phil Schiller präsentiert das iPhone 11
Phil Schiller präsentiert das iPhone 11 (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Der langjährige Marketing-Chef von Apple, Phil Schiller, tritt von seinem Amt zurück. Wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekanntgab, wird künftig Greg Joswiak für das grundsätzliche Marketing aller Apple-Produkte zuständig sein. Joswiak war zuvor Chef des Product Marketing.

Stellenmarkt
  1. IT-Admin / Windows-Admin (w/m/d)
    profiforms gmbh, Leonberg
  2. Mitarbeiter IT Onsite Support (m/w/d) Schwerpunkt Logistik & Spedition
    Emons Spedition GmbH, Hallbergmoos
Detailsuche

Schiller ist künftig ein "Apple Fellow", eine Art Berater für Firmenchef Tim Cook. In dieser Position arbeitet er wesentlich weniger im Vordergrund als bisher. Allerdings bleibt Schiller verantwortlich für den App Store und für die Apple-Events - zur Ruhe setzen wird er sich also nicht.

Schiller ist seit 1987 bei Apple und seit einigen Jahren für das Marketing hauptverantwortlich. Viele kennen ihn von seinen Präsentationen auf Apple-Veranstaltungen, so hat er mehrere i-Phone-Generationen mit vorgestellt.

Schiller will mehr Zeit für Privates

"Phil hat Apple mit zu dem gemacht, was es ist. Seine Beiträge sind umfassend", sagte Apple-CEO Tim Cook. "In seiner neuen Rolle wird er weiterhin durch seine Ideen beitragen, und durch seine Führung, die seine Jahrzehnte bei Apple definiert haben."

Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Offenbar will Schiller nach seinem 60. Geburtstag mehr Zeit für seine Familie und andere private Dinge haben. "Ich habe bei Apple angefangen, als ich 27 Jahre alt war. Dieses Jahr bin ich 60 geworden, und es ist Zeit für einige geplante Veränderungen in meinem Leben", erklärte Schiller.

Joswiak wird in Schillers ehemaliger Position als Senior Vice President of Worldwide Marketing unter anderem für das Produkt-Management und -Marketing, die Beziehungen zu den Entwicklern, Marktforschung und das Management des Alltagsgeschäftes verantwortlich sein. Auch Joswiak ist seit Jahren bei Apple.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Ampelkoalition: Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium
    Ampelkoalition
    Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium

    Aus dem geplanten Ministerium für Verkehr und Digitales wird ein Ministerium für Digitales und Verkehr. Minister Wissing erhält zusätzliche Kompetenzen.

  2. Bundesnetzagentur: 30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen
    Bundesnetzagentur
    30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen

    Die Bundesnetzagentur hat festgelegt, wann der Netzbetreiber/Provider den Vertrag nicht erfüllt. Es muss viel gemessen werden.

  3. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /