Apple Pencil: Microsoft Office soll bald Handschrift auf dem iPad erkennen

Das Microsoft-Office-Paket auf dem iPad soll bald handgeschriebene Notizen in echten Text umwandeln können.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Microsoft Office erkennt Handschrift
Microsoft Office erkennt Handschrift (Bild: Microsoft)

Microsoft hat eine Beta von Office für das iPad freigegeben, die eine Handschrifterkennung bietet. Dabei nutzt Microsoft eine Handschrift-zu-Text-Funktion, die zusammen mit dem Apple Pencil und Apple Pencil 2 funktioniert.

Stellenmarkt
  1. Senior Projektleiter - Connected Car (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    Stadt Ebersbach an der Fils, Ebersbach
Detailsuche

In der Office-App können dann alle einzelnen Anwendungen wie Word, Powerpoint und Excel Stifteingaben in echten Text umwandeln. Das ist vor allem beim Korrigieren von Texten hilfreich, weil mit der Handschrifterkennung kombiniertes Einfügen und Ändern von Texten möglich ist. Bislang wurden Stifteingaben lediglich in Grafiken umgewandelt.

Die neue Funktion wird durch eine Schaltfläche unter der Registerkarte Zeichnen aktiviert.

Aktuell kann die Microsoft Office Beta 2.64 nur von Mitgliedern des Office Insider-Programms über Apples Testflight-App bezogen werden. Wie Macrumors berichtet, ist es geplant, dass die finale Version in dieser Woche als Update erscheint.

Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement | Download Code
Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17./18.10.2022, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.12.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Office-App kombiniert die Applikationen Word, Excel und Powerpoint in einer uniformen Benutzeroberfläche und ergänzt sie um Microsoft Lens. Damit können Texte gescannt und per OCR in editierbaren Text verwandelt werden. Mit Handschriften funktioniert das nach einem Test von golem.de (+) nicht. Auch eine Scan-to-PDF-Funktion wurde integriert, die die Aufnahme gleich in das weit verbreitete Format umwandelt. So lassen sich auch unterschriebene Dokumente einscannen und mit dem iPad weiter verarbeiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
e.Go Life getestet
Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen

Der e.Go Life aus Aachen sollte Elektromobilität erschwinglich machen. Doch nach 1.500 ausgelieferten Exemplaren ist nun Schluss. Was nachvollziehbar ist.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

e.Go Life getestet: Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen
Artikel
  1. Elektroauto: Hyundai Ioniq 6 soll 614 km pro Ladung fahren
    Elektroauto
    Hyundai Ioniq 6 soll 614 km pro Ladung fahren

    Beim Ioniq 6 zeigt sich wieder einmal, dass ein niedriger Luftwiderstandsbeiwert essentiell ist.

  2. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

  3. Azure Firewall Basic: Microsoft verkauft günstigere Firewall für kleine Firmen
    Azure Firewall Basic
    Microsoft verkauft günstigere Firewall für kleine Firmen

    Die Azure Firewall Basic kann für weniger Geld gemietet werden und ist in andere Azure-Dienste integriert. Allerdings gibt es Abstriche.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /