Abo
  • Services:
Anzeige
Mit CurrentC wollen Einzelhändler um Wal-Mart Apple Konkurrenz machen.
Mit CurrentC wollen Einzelhändler um Wal-Mart Apple Konkurrenz machen. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Apple-Pay-Konkurrent: CurrentC hat Probleme vor dem Start

Mit CurrentC wollen Einzelhändler um Wal-Mart Apple Konkurrenz machen.
Mit CurrentC wollen Einzelhändler um Wal-Mart Apple Konkurrenz machen. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Der noch in Planung befindliche Zahlungsdienstleister CurrentC wurde gehackt - die E-Mail-Konten der Teilnehmer an dem Pilotversuch wurden ausgespäht. Hinter CurrentC steht ein Konsortium von US-Einzelhändlern, die einen eigenen Zahlungsdienstleister entwickeln wollen.

Anzeige

Das Zahlungssystem CurrentC hat vor dem offiziellen Start im kommenden Jahr mit Sicherheitsproblemen zu kämpfen. Nutzer des mobilen Dienstes sollen E-Mails erhalten haben, in denen sie auf eine Sicherheitslücke hingewiesen werden. Hacker hätten sich Zugang zu einigen E-Mail-Adressen der Nutzer verschafft, berichtet Business Insider.

Hinter CurrentC steht ein Konsortium von US-Einzelhändlern rund um Branchenführer Wal-Mart. Dafür wurde das Unternehmen MCX gegründet. Der Dienst wird als Konkurrenzprodukt zu Apples Zahlungsdienstleister Apple Pay gehandelt, das im Oktober 2014 gestartet ist. CurrentC soll erst nächstes Jahr auf den Markt kommen.

Die Mitglieder der Gruppe bieten CurrentC als Reaktion auf Apples Markeintritt in diesen Markt als einzige Zahlungsoption an und verzichten auf den Einsatz von Apple Pay. CurrentC befindet sich derzeit in einer Pilotphase.

Sicherheitspanne ist vor allem ein Ansehensproblem

Das im Grunde verhältnismäßig harmlose Sicherheitsproblem stellt für CurrentC vor allem ein Ansehensproblem dar. Als Argument gegen Apple Pay hatte Wal-Mart unter anderem auf den hohen Sicherheitsstandard des eigenen Zahlungssystems verwiesen. Der Diebstahl der E-Mail-Konten belegt das Gegenteil.

Die App sammele keine Kundendaten von anderen Anwendungen. Die Privatsphäre und Sicherheit der Kunden hätten absolute Priorität, hatte Dekkers Davidson, Chef des MCX-Konsortiums, zum Start von Apple Pay mitgeteilt.

Die Einzelhändler setzen große Hoffnungen in die eigene Anwendung. Sie spekulieren vor allem auf ergiebigere Daten zum Kaufverhalten ihrer Kunden. Zugleich wollen sie mit dem eigenen System die Kosten für Gebühren drücken, die sie an Kreditkartenunternehmen abtreten müssen. CurrentC ist direkt mit dem Bankkonto der Kunden verknüpft und spart sich so den Umweg über die Kreditkarte.

Bei vielen der nun gestohlenen E-Mail-Adressen solle es sich nur um Dummy-Konten handeln, die von den Teilnehmern am Pilotprogramm ausschließlich für CurrentC genutzt würden, teilte das Konsortium mit. Die App selber sei von dem Angriff nicht betroffen. Die teilnehmenden Einzelhändler und die betroffenen Kunden seien über den Vorfall informiert worden.


eye home zur Startseite
ChMu 30. Okt 2014

Das ist Apple Pay Das ist currentC Ja, ungluecklich geschrieben. Apple Pay nimmt keine...

plutoniumsulfat 30. Okt 2014

Gerade bei solchen Sachen ist es sinnvoll, dass hier mal Sicherheit Vorrang hat...

Pflechtfild 30. Okt 2014

Kennst du die Mentalität der Amis? Kennst du die Mentalität der Deutsche, die die über...

plutoniumsulfat 30. Okt 2014

Naja, auch Banken müssen ihre Aktionäre zufriedensstellen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ifm electronic gmbh, Tettnang, Essen
  2. PlusServer GmbH, Köln
  3. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  4. über Hays AG, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 40,99€
  2. ab 129,99€
  3. 19,99€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud Native Con

    Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste

  2. Blizzard

    Heroes of the Storm 2.0 bekommt Besuch aus Diablo

  3. APT29

    Staatshacker nutzen Tors Domain-Fronting

  4. Stellenanzeige

    Netflix führt ausgefeilten Kampf gegen illegale Kopien

  5. Xbox One

    Neue Firmware mit Beam und Erfolgsmonitoring

  6. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen

  7. DeX im Hands On

    Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones

  8. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest

    Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby

  9. Erazer-Serie

    Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

  10. DJI

    Drohnen sollen ihre Position und ihre ID funken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android O im Test: Oreo, Ovomaltine, Orange
Android O im Test
Oreo, Ovomaltine, Orange
  1. Android O Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein
  2. Developer Preview Google veröffentlicht erste Vorschau von Android O
  3. Android O Google will Android intelligenter machen

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. iPhone Apple soll A11-Chip in 10-nm-Verfahren produzieren
  2. WatchOS 3.2 und TVOS 10.2 Apple Watch mit Kinomodus und Apple TV mit fixem Scrollen
  3. Patentantrag Apple will iPhone ins Macbook stecken

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Scheint so als würde denen das Geld langsam...

    Umaru | 04:17

  2. Re: Wie "sicher" wird der Fingerabdruck gespeichert?

    picaschaf | 02:20

  3. Re: Und nach 1,5 Jahren auch wieder Schrott wegen...

    picaschaf | 02:18

  4. Re: "[...] setzen allerdings durchgehend auf...

    nille02 | 01:52

  5. Re: Ein bisschen hoch der Fingerabrducksensor

    Penske1 | 01:44


  1. 18:40

  2. 18:19

  3. 18:01

  4. 17:43

  5. 17:25

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel