Apple Pay, Google, Elektroautos: Kein Gratisladen mehr bei Aldi Süd

Was am 21. Juni 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Apple Pay, Google, Elektroautos: Kein Gratisladen mehr bei Aldi Süd
(Bild: Pixy.org)

Targobank unterstützt Apple Pay: Kunden der Targobank können ab sofort mit ihren Kreditkarten Apple Pay verwenden. Das teilt die Bank in einer Pressemitteilung mit. Girokarten lassen sich in Apple Pay allerdings nicht einbinden. (tk)

Stellenmarkt
  1. Gruppenleitung (m/w/d) Montageautomatisierung
    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
  2. Technischer Projektleiter Vorentwicklung Embedded Systems (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Garching
Detailsuche

Multiplayer zwischen Steam und Epic Games Store möglich: Ab sofort können Entwickler das sogenannte Cross Play (gemeinsame Multiplayer-Partien) zwischen den Nutzern auf Steam und dem Epic Games Store ermöglichen. Das liegt daran, dass Epic Games entsprechende Tools für Entwickler veröffentlicht hat. Zusätzliche Unterstützung für Spieler auf Konsolen und mobilen Endgeräten soll etwas später folgen. (ps)

Google einigt sich mit französischen Verlagen: Der Suchmaschinenkonzern hat sich mit weiteren 150 französischen Publikationen über Lizenzzahlungen nach dem Leistungsschutzrecht für Presseverleger geeinigt. Die französische Wettbewerbsbehörde billigte den Deal, sodass Google derzeit keine weiteren Geldbußen wegen Missbrauchs seiner Marktmacht drohen. Über die Höhe der Zahlungen machte Google keine Angaben. (fg)

Kein Gratisladen mehr bei Aldi Süd: Fahrer von Elektroautos können die Ladesäulen des Discounters Aldi Süd seit Juni nicht mehr kostenlos nutzen. Dennoch ist der Strom an den Säulen weiterhin vergleichsweise günstig. Während der Wechselstrom 29 Cent pro Kilowattstunde kostet, sind bei Gleichstrom mit bis zu 150 kW 39 Cent fällig. Das ist weniger als bei fast allen anderen Anbietern. Nach Angaben der Süddeutschen Zeitung will Aldi Süd die Ladesäulen "wo immer möglich" täglich von sechs bis 22 Uhr freischalten, an manchen Standorten rund um die Uhr. (fg)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klima-Ticket
Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket

Das Neun-Euro-Ticket könnte als Klimaticket weiterlaufen. Das geht aus einem Vorschlag für ein neues Klimaschutzsofortprogramm hervor.

Klima-Ticket: Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket
Artikel
  1. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  2. Feuerwehr: E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen
    Feuerwehr
    E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen

    Feuerwehrleute in Hessen hatten Probleme, einen Elektroauto-Brand, der auf ein Wohngebäude übergriff, zu löschen. Auf dem Dach befand sich Photovoltaik.

  3. Studie VW ID.Aero vorgestellt: Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen
    Studie VW ID.Aero vorgestellt
    Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen

    Nach der elektrischen Kompaktklasse und SUVs legt VW nun mit einer Limousine nach. Die Studie ID.Aero erinnert sehr stark an ein Verbrennermodell.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /