Abo
  • Services:

Apple-Patent: Gekrümmte Touch-Sensoren für ein gewölbtes iPhone

Apple hat in den USA ein Patent für eine Fertigungstechnik von gekrümmten Touch-Sensoren zugesprochen bekommen. Sowohl der eigentliche Sensor als auch die schützende Oberfläche werden dabei durch Hitze gewölbt.

Artikel veröffentlicht am ,
Bekommt Apples neues iPhone ein gekrümmtes Display?
Bekommt Apples neues iPhone ein gekrümmtes Display? (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

In dem Produktionsverfahren, das Apple in den USA patentieren lassen hat (8,603,574), werden Touch-Sensoren zunächst als Rohling mit leitender Dünnfilmschicht und dem Deckmaterial in flacher Form hergestellt. Durch gezielte Wärmebehandlung wird nicht nur die Oberfläche in einem definierten Maß gekrümmt, sondern auch eine größere Härte erzielt. Diese Wärmebehandlung wird als Annealing (Ausheilen) bezeichnet.

  • US-Patent 8,603,574 (Bild: US-Patent- und Markenamt)
  • US-Patent 8,603,574 (Bild: US-Patent- und Markenamt)
US-Patent 8,603,574 (Bild: US-Patent- und Markenamt)
Stellenmarkt
  1. telent GmbH, Backnang
  2. AKKA Deutschland GmbH, Marktoberdorf

Diese aufwendige Produktionsweise hat ihren Grund. Nur bei gleichbleibendem Abstand von Sensoroberfläche zum Deckmaterial ist gewährleistet, dass auch an den Rändern die Kontaktfläche genauso empfindlich ist wie in der Mitte.

Ob Apple dieses Verfahren in der Praxis einsetzen wird, ist aus dem reinen Patentprozedere nicht herauszulesen. Schon vor einiger Zeit machten Gerüchte die Runde, nach denen Apple beim iPhone 6 eine gekrümmte Oberfläche verwenden will. Mit dem Galaxy Round hat Samsung ein entsprechendes Gerät im Angebot, während LG auf das G-Flex setzt.

Apples Konkurrenten haben teilweise schon Smartphones mit gekrümmten Bildschirmen im Angebot. Den Patentantrag hatte Apple schon im November 2010 eingereicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,49€
  2. (-80%) 11,99€
  3. (-78%) 8,99€

ustas04 12. Dez 2013

War es nicht die Konkurrenz aus Südkorea die abgestraft wurde weil sie Apple...

YoungManKlaus 11. Dez 2013

naja, wenn das produktionsverfahren ist dass man was anwärmt und dann biegt ist trotzdem...

Anonymer Nutzer 11. Dez 2013

da würde das ja auch sinn machen ... im gegensatz zu dem smartphone-blödsinn von lg und...

nykiel.marek 11. Dez 2013

Es bremst eher die kleinen Firmen, die sich weder das Patentieren von jeder...


Folgen Sie uns
       


Honor View 20 - Test

Das View 20 von Honor ist ein interessantes Smartphone: Für unter 600 Euro bekommen Käufer hochwertige Hardware im Oberklassebereich und eine der besten Kameras am Markt.

Honor View 20 - Test Video aufrufen
Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Geforce RTX Battlefield 5 hat schnelleres Raytracing und DLSS-Glättung

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    •  /