Abo
  • Services:
Anzeige
Bringt Apple einen Stift fürs iPad auf den Markt?
Bringt Apple einen Stift fürs iPad auf den Markt? (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Apple-Patent Ein schlauer Stift fürs iPad

Apple hat ein Patent für einen Stift erhalten, der weit mehr kann als Striche auf einem Touchscreen malen. Der iPen erkennt, wie er gehalten wird und übermittelt diese Informationen an das Tablet, um beispielsweise andere Strichbreiten zu erzielen.

Anzeige

Das US-Patent- und Markenamt hat Apple ein Patent für eine "Stylus orientation detection", also etwa eine Stiftausrichtungserkennung, erteilt. Der Stift kann dabei feststellen, in welcher relativen Position er sich zum Touchscreen befindet.

Dabei soll sich nach der Vorstellung Apples ein Orientierungssensor im Stift befinden und einer im iPad. Im Abgleich der Daten soll festgestellt werden, wie die beiden Geräte zueinander gehalten werden, um zum Beispiel beim Zeichnen ein realistisches Zeichenergebnis zu erzeugen, wenn der Stift schräg oder senkrecht auf den Touchscreen aufgesetzt wird.

Steve Jobs hatte die Stifteingabe beim iPad stets als unnötig angesehen. Doch auch in der Vergangenheit setzte Apple auf Stifte: Der PDA Apple Newton Messagepad mit Handschrifterkennung war im Gegensatz zum iPad mit einem Stift ausgerüstet. Nach der Berufung von Steve Jobs als CEO bei Apple wurde der Newton im Jahre 1998 eingestellt.

Nach Informationen der Website Patentlyapple hat Apple jedoch bereits mehr als 20 Patente auf Stifteingabegeräte erteilt bekommen. Ob sie jemals in Hardware umgesetzt werden, ist nicht abzusehen. Eine Vielzahl von Patenten wird nur zur Rechteabsicherung genutzt, mündet jedoch nicht in konkreten Produkten.

Den Patentantrag für den iPen hatte Apple im Juni 2011 eingereicht. Das Patent 8,638,320 wurde Apple erst Ende Januar 2014 erteilt.


eye home zur Startseite
Netspy 31. Jan 2014

Unsinn, das bildest du dir nur ein! Apple hat gar nicht über das Patent geredet.

Netspy 30. Jan 2014

Ja, und wie hier schon geschrieben wurde, ist nicht die Idee patentiert (geht auch gar...

t1 30. Jan 2014

Hatte der IE von M$ nicht eine API, die genau diese Daten schon anbot? Ist das nicht auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. intan media-service GmbH, Osnabrück
  2. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Bremen
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. über Harvey Nash GmbH, Hamburg, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Open Source

    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

  2. Q6

    LGs abgespecktes G6 kostet 350 Euro

  3. Google

    Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst

  4. Facebook Marketplace

    Facebooks Verkaufsplattform kommt nach Deutschland

  5. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test

    Harte Gegner für Intels Core i3

  6. Profitbricks

    United Internet kauft Berliner Cloud-Anbieter

  7. Lipizzan

    Google findet neue Staatstrojaner-Familie für Android

  8. Wolfenstein 2 angespielt

    Stahlskelett und Erdbeermilch

  9. Streaming

    Facebooks TV-Shows sollen im August starten

  10. Geldwäsche

    Mutmaßlicher Betreiber von BTC-e angeklagt und festgenommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  2. Microsoft Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE
  3. Microsoft Surface Laptop Vollwertiges Notebook mit eingeschränktem Windows

  1. Re: Immer diese Abzock-Microtransactions

    violator | 18:26

  2. Re: Warum kein Hyperthreading?

    codeworkx | 18:26

  3. Re: Der Illusionist

    tph | 18:23

  4. Re: Wenn ich immer lese wie einfach das Rooten...

    violator | 18:22

  5. Re: deutsche Version mal wieder geschnitten

    violator | 18:20


  1. 17:35

  2. 16:44

  3. 16:27

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:31

  8. 14:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel