Abo
  • Services:
Anzeige
Apple Park: 465.000 Quadratmeter Asphalt und Beton durch Grünflächen ersetzt
Apple Park: 465.000 Quadratmeter Asphalt und Beton durch Grünflächen ersetzt (Bild: Apple)

Apple Park: Apple bezieht das Raumschiff

Apple Park: 465.000 Quadratmeter Asphalt und Beton durch Grünflächen ersetzt
Apple Park: 465.000 Quadratmeter Asphalt und Beton durch Grünflächen ersetzt (Bild: Apple)

Das Raumschiff ist gelandet: In rund zwei Monaten werden die ersten Apple-Mitarbeiter ihre Büros in der neuen, ringförmigen Firmenzentrale beziehen. Ein Gebäude auf dem großen, grünen Campus wird nach Steve Jobs benannt.

Schleuse auf in Cupertino: Apples neues Hauptquartier ist fast fertig. Im April sollen die ersten dort ihre Arbeitsplätze übernehmen. Das hat Apple angekündigt. Der Umzug in das futuristische, ringförmige Gebäude wird voraussichtlich mehrere Monate dauern.

Anzeige

Der Apple Park, der neue Campus von Apple im Santa Clara Valley, ist 71 Hektar groß. Darin liegt das 260.000 Quadratmeter große Hauptgebäude, das vollständig mit gebogenen Glasscheiben verkleidet ist. Hinzu kommt ein Besucherzentrum mit Apple Store und öffentlich zugänglichem Café sowie ein Fitnesscenter für die Mitarbeiter.

Das Theater wird nach Steve Jobs benannt

Außerdem entsteht auf einem Hügel auf dem Campus ein Theater mit 1.000 Plätzen, das nach dem 2011 verstorbenen Apple-Gründer "Steve Jobs Theater" heißen wird. Der Eingang ist ein über sechs Meter hoher Glaszylinder mit einem Durchmesser von mehr als 50 Metern.

Geplant hat den Campus das renommierte Londoner Architekturbüro Foster + Partners. Es hat den Campus in eine grüne Landschaft verwandelt, mit über 9.000 einheimischen und dürreresistenten Bäumen, einem Obstgarten, Wiesen und einem Teich. Rund 465.000 Quadratmeter Asphalt und Beton wurden durch Grünflächen ersetzt. Das ringförmige Gebäude wird natürlich belüftet, weshalb in neun Monaten des Jahres keine Heizung oder Klimaanlage laufen müssen. Solche Gebäudekonzepte gehören zu den Spezialitäten von Norman Foster. Die Dächer der Gebäude sind mit Solarmodulen ausgestattet.

Der Umzug dauert rund sechs Monate

Künftig sollen für Apple 12.000 Mitarbeiter auf dem Campus arbeiten. Der komplette Umzug soll rund ein halbes Jahres dauern. Über den Sommer sollen auch die weiteren Gebäude und Grünanlagen fertiggestellt werden. Auch das Steve-Jobs-Theater wird erst später in diesem Jahr eröffnet.

Apple hatte das Gelände 2010 von Hewlett Packard gekauft. Die Pläne für das neue Hauptquartier präsentierten Apple und Foster im Jahr darauf. Die Arbeiten verzögerten sich zwischenzeitlich. Außerdem stiegen die Baukosten immens.


eye home zur Startseite
gehtjanx 23. Feb 2017

sieht nicht so schlecht aus, in der Tat- Wenn es fertig ist (Gras) sicher noch besser...

picaschaf 23. Feb 2017

Mag sein, aber das war bei Planungsbeginn bekannt.

Palerider 23. Feb 2017

interessant... wobei schon noch einiges fehlt von einem simplen Ring zu diesem...

z00m1n 23. Feb 2017

Vorschlag: Fokus aufs Wesentliche.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  2. Zielpuls GmbH, München
  3. Technische Universität Hamburg, Hamburg
  4. Deloitte, Düsseldorf, Berlin, München, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  3. (u. a. Blade Runner Blu-ray 8,99€, The Equalizer Blu-ray 6,66€)

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  2. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt
  3. Star Wars Battlefront 2 angespielt Sammeln ihr sollt ...

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    Eheran | 22:43

  2. Re: 400+ Km/h? wozu?

    Ach | 22:43

  3. Re: Vorkasse bei Tesla

    SP1D3RM4N | 22:40

  4. Re: Mach 5 <--> 43.000 km/h (Mach 35)

    Eheran | 22:38

  5. Re: Ohne Infrastruktur sinnlos

    ChMu | 22:29


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel