Abo
  • IT-Karriere:

Apple: OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da

Apple hat die zweite öffentliche Betaversion seines Betriebssystems OS X 10.10 veröffentlicht. Sie beinhaltet Bugfixes und sollte von denjenigen, die die erste Testversion installiert haben, heruntergeladen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
OS X 10.10 Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da.
OS X 10.10 Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da. (Bild: Apple)

Die zweite öffentliche Beta von Apples OS X Yosemite kann nur installiert werden, wenn die Vorversion vorhanden ist. Für Entwickler ist mittlerweile die sechste Preview erschienen, doch Apple hatte von Anfang an klargemacht, dass die Allgemeinheit mit weniger Updates während der Betaphase versorgt wird.

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. MorphoSys AG, Planegg

Dennoch sind die beiden Versionen nahezu identisch. Die öffentliche Betaversion wurde mit der Build-Nummer 14A329r veröffentlicht, während die Developer Preview 6 die Nummer 14A329f trägt. Die zweite Beta enthält vornehmlich Bugfixes, doch einige Leser haben auch leichte optische Korrekturen und neue Icons zum Beispiel für die Festplatten entdeckt. Augenfällige neue Funktionen sind bislang nicht entdeckt worden.

iTunes 12 in Beta 2 erschienen

Neben der Betaversion 2, die Fehlerbehebungen beinhaltet, hat Apple auch die zweite öffentliche Beta von iTunes 12 veröffentlicht, die einige optische Korrekturen aufweist. Gegenüber der stabilen 11er Version ist iTunes 12 mit einer vollständig neuen Oberfläche ausgestattet worden, die passend zum aktuellen Designtrend ganz flach aussieht. Erhabene Buttons sind nicht mehr zu finden. Das entspricht der Linie, die Apple auch in iOS 8 und Yosemite selbst verfolgt. Interessanter als die neue Optik ist die Funktion Family, mit der bis zu sechs Familienmitglieder die Einkäufe aus dem iTunes Store miteinander teilen können. Das setzt allerdings voraus, dass sie alle vom gleichen Konto aus bezahlt wurden.

  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)

Die Beta von OS X 10.10 Yosemite sollte nicht auf Produktivsystemen installiert werden. Apple empfiehlt ausdrücklich ein Backup des Systems, bevor Yosemite aufgespielt wird. OS X 10.10 soll im Herbst als finale Version kostenlos erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Djinto 23. Aug 2014

Leicht OT: david_rieger...

TITO976 23. Aug 2014

Es muss bei allen iTunes Konten die gleiche Kreditkarte hinterlegt sein. Wenn die Kinder...

Huetti 22. Aug 2014

Ich hab die Beta mittlerweile auf zwei Rechnern laufen und bin sehr zufrieden. Für eine...


Folgen Sie uns
       


Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on

Das Nokia 6.2 und das Nokia 7.2 sind zwei Android-Smartphones im Mittelklassesegment. Beide sind Teil des Android-One-Programms und dürften entsprechend schnelle Updates erhalten.

Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on Video aufrufen
IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

    •  /