• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: OS X 10.9.3 macht 4K-Bildschirme zu Retina-Displays

Apple arbeitet an einer neuen OS X-Version, die jetzt an die Entwickler zum Testen verteilt wurde. Die Besitzer von 4K-Displays dürfen sich dem Vernehmen nach freuen. Ihre teuren Geräte werden dadurch zu Retina-Displays mit fein aufgelöstem Interface und können je nach Rechner 4K mit 60 Hz ausgeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Bald gibt es auch für  4K-Displays Retina-Einstellungen.
Bald gibt es auch für 4K-Displays Retina-Einstellungen. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Apple hat eine erste Beta der OS X-Version 10.9.3 an Entwickler verteilt. Nach Angaben der Website 9to5Mac unterstützt das Update nun eine HiDPI-Skalierung auf 4K-Displays und ermöglicht es so, das Benutzerinterface mit hoher Punktdichte darzustellen, ohne dass die Elemente extrem winzig erscheinen.

Stellenmarkt
  1. Dynamit Nobel Defence GmbH, Leipzig
  2. Henry Schein Dental Deutschland GmbH, Hamburg, Kiel

Das ermöglicht Apple mit den Retina-Displays der Macbook Pro schon immer, doch externe 4K-Displays wurden bislang nicht offiziell unterstützt, so dass Anwender tricksen mussten.

Eigene externe Displays mit 4K-Auflösung bietet Apple bislang nicht an, sondern verkauft über den Apple Store nur ein Sharp-Gerät mit einer solchen Auflösung.

Nach Installation der Beta sind laut Angaben von einigen Anwendern über Twitter flüssige Bildwiederholungsraten von 60 Hz in 4K-Auflösung unter OS X mit einem Macbook Pro aus dem Jahr 2013 möglich. Bislang klappte die hohe Bildwiederholungsrate nur, wenn Windows auf dem Macbook Pro lief.

Die Informationen stehen allerdings im Widerspruch zu Apples eigenen Angaben auf der Macbook-Pro-Website, wo aufgeführt wird, dass das aktuelle Retina Macbook Pro 4K-Auflösungen über HDMI nur mit 24 (4.096 x 2.160 Pixel) oder 30 Hz (3.840 x 2.160 Pixel) ausgeben kann.

Wann die finale Version von OS X 10.9.3 der Öffentlichkeit vorgestellt wird, ist nicht bekannt. In der Regel vergehen bis dahin noch etwa zwei Monate nach Veröffentlichung der Betaversion.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25
  2. 4,49€
  3. 5,99€

Anonymer Nutzer 10. Mär 2014

selbst bei drölftausend Zoll.

razer 09. Mär 2014

Es gibt schon auch unangepasste Anwendungen deren Text nicht scharf ist. Das sind aber zu...

andi_lala 07. Mär 2014

Haha. Das macht überhaupt keinen Sinn :)


Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /