Abo
  • Services:
Anzeige
Bald gibt es auch für  4K-Displays Retina-Einstellungen.
Bald gibt es auch für 4K-Displays Retina-Einstellungen. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Apple: OS X 10.9.3 macht 4K-Bildschirme zu Retina-Displays

Apple arbeitet an einer neuen OS X-Version, die jetzt an die Entwickler zum Testen verteilt wurde. Die Besitzer von 4K-Displays dürfen sich dem Vernehmen nach freuen. Ihre teuren Geräte werden dadurch zu Retina-Displays mit fein aufgelöstem Interface und können je nach Rechner 4K mit 60 Hz ausgeben.

Anzeige

Apple hat eine erste Beta der OS X-Version 10.9.3 an Entwickler verteilt. Nach Angaben der Website 9to5Mac unterstützt das Update nun eine HiDPI-Skalierung auf 4K-Displays und ermöglicht es so, das Benutzerinterface mit hoher Punktdichte darzustellen, ohne dass die Elemente extrem winzig erscheinen.

Das ermöglicht Apple mit den Retina-Displays der Macbook Pro schon immer, doch externe 4K-Displays wurden bislang nicht offiziell unterstützt, so dass Anwender tricksen mussten.

Eigene externe Displays mit 4K-Auflösung bietet Apple bislang nicht an, sondern verkauft über den Apple Store nur ein Sharp-Gerät mit einer solchen Auflösung.

Nach Installation der Beta sind laut Angaben von einigen Anwendern über Twitter flüssige Bildwiederholungsraten von 60 Hz in 4K-Auflösung unter OS X mit einem Macbook Pro aus dem Jahr 2013 möglich. Bislang klappte die hohe Bildwiederholungsrate nur, wenn Windows auf dem Macbook Pro lief.

Die Informationen stehen allerdings im Widerspruch zu Apples eigenen Angaben auf der Macbook-Pro-Website, wo aufgeführt wird, dass das aktuelle Retina Macbook Pro 4K-Auflösungen über HDMI nur mit 24 (4.096 x 2.160 Pixel) oder 30 Hz (3.840 x 2.160 Pixel) ausgeben kann.

Wann die finale Version von OS X 10.9.3 der Öffentlichkeit vorgestellt wird, ist nicht bekannt. In der Regel vergehen bis dahin noch etwa zwei Monate nach Veröffentlichung der Betaversion.


eye home zur Startseite
HerrMannelig 10. Mär 2014

selbst bei drölftausend Zoll.

razer 09. Mär 2014

Es gibt schon auch unangepasste Anwendungen deren Text nicht scharf ist. Das sind aber zu...

andi_lala 07. Mär 2014

Haha. Das macht überhaupt keinen Sinn :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,00€
  2. (u. a. PlayStation 4 + Horizon Zero Dawn + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)
  3. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Yakuza Zero PS4 29€ und NHL 17 PS4/XBO 25€)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Mittelmäßig nützlich, ersetzt kein LTE

    HerrBraun | 14:40

  2. Ist doch gut

    bla | 14:36

  3. Telekom-Termin = irgendwann zwischen 8 und 21 Uhr

    stacker | 14:35

  4. Re: Kenne ich

    RipClaw | 14:33

  5. Re: Nicht realisierbar

    moppi | 14:31


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel