Abo
  • Services:

Apple: OS X 10.11.5 behebt Fehler und Sicherheitslücken

Apple hat mit OS X 10.11.5 ein neues Update für El Capitan bereitgestellt, das Sicherheitslücken schließen und Probleme im Unternehmensumfeld beheben soll. Auch für die älteren Betriebssysteme OS X 10.10 und 10.9 gibt es Updates.

Artikel veröffentlicht am ,
OS X 10.11.5 ist da
OS X 10.11.5 ist da (Bild: Apple)

Apple hat mit OS X 10.11.5 eine Aktualisierung für sein Desktop-Betriebssystem El Capitan zum Download zur Verfügung gestellt, das nach Angaben des Herstellers die Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit erhöhen soll. Wer die Software-Aktualisierung öffnet, erhält keine detailliertere Erklärung.

Stellenmarkt
  1. IcamSystems GmbH, Leipzig
  2. Cassini Consulting, Verschiedene Standorte

Im Unternehmensbereich wurden unter anderem Verbesserungen bei den Konfigurationsprofilen vorgenommen, die die Prozessorauslastung minimieren sollen.

Wichtiger ist die Behebung einiger Sicherheitslücken, die Schadcode durch den Aufruf von Webseiten über Safari einschleusen konnten. Die Nachrichten-App soll es nicht mehr erlauben, dass ein Angreifer Nutzerdaten auslesen kann.

Auch für OS X 10.10.5 (Yosemite) und 10.9.5 (Mavericks) sind Sicherheitsupdates erschienen, die wie OS X 10.11.5 über die Software-Aktualisierung eingespielt werden können. Alternativ steht ein Download für OS X El Capitan 10.11.5 zur Verfügung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick mit Alexa für 29,99€ statt 39,99€ und Fire HD 8 Hands-free mit Alexa ab...
  2. (u. a. beyerdynamic MMX 300 für 249,90€ statt 290€ im Vergleich und Corsair GLAIVE RGB als...
  3. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  4. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...

Fuzzy Dunlop 20. Mai 2016

Bei mir schien auch erst alles problemlos zu laufen. Aber nach einer Stunde meldete mein...

widdermann 20. Mai 2016

Ich glaube ja, dass das Absicht ist und iCloud Drive ausmacht! Das Problem sind eher die...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /