Abo
  • Services:
Anzeige
OS X 10.10.5 ist da.
OS X 10.10.5 ist da. (Bild: Andreas Donath)

Apple: OS X 10.10.5 sorgt für mehr Stabilität und verhindert Root-Exploit

OS X 10.10.5 ist da.
OS X 10.10.5 ist da. (Bild: Andreas Donath)

Apple hat mit OS X 10.10.5 kurz vor der Veröffentlichung von OS X 10.11 alias El Capitan ein Update für sein Betriebssystem vorgestellt, das vor allem Stabilitätsverbesserungen und Sicherheitsupdates enthält.

Anzeige

Apple hat eine neue Version von OS X 10.10 alias Yosemite vorgestellt. Das wichtigste Sicherheitsupdate in OS X 10.10.5 dürfte die Behebung der DYLD-Lücke sein, die Stefan Esser entdeckte. Sie erlaubt es mit einer einfachen Befehlszeile, die so kurz ist, dass sie in die damalige 160-Zeichen-Beschränkung von Twitter passte, auf Dateien zuzugreifen, die eigentlich einen Rootzugriff erfordern und auch selbst Rootrechte zu erlangen.

Dazu kommen weitere Sicherheitsupdates, die Apple in seiner Dokumentation aufgeführt hat. Auch Kernelbugs, eine alte Sudo-Version und Probleme mit bestimmten E-Mail-Servern sollen behoben worden sein. Hier ging Apple allerdings nicht konkret auf die Probleme ein.

Ein Fehler in der Photos-App verhinderte bisher, dass Gopro-Videos immer ordentlich eingelesen werden konnten. Das soll nun mit dem Update gelöst worden sein. Auch bei Quicktime wurde ein Fehler im Zusammenhang mit Windows-Media-Dateien beseitigt, schreibt Apple.

In OS X 10.10.5 wurde auch die neue Safari-Version 8.0.8 veröffentlicht, die vor allem Webkit-Probleme beheben soll, wovon einige ebenfalls sicherheitsrelevant sind und unerlaubte Code-Ausführungen erlaubten. Wer ältere OS-X-Versionen wie OS X 10.8 und 10.9 verwendet, erhält ebenfalls eine neue Safari-Version mit den Fehlerbehebungen, die dann 7.1.8 und 6.2.8 heißen.

Die OS-X-Updates werden über die Softwareaktualisierung im App Store heruntergeladen.


eye home zur Startseite
humpfor 18. Aug 2015

Mit Frequenzen gespielt, ob 2.4/5GHZ ist auch kein Unterschied, etc. BT ist sowieso aus...

Anonymer Nutzer 15. Aug 2015

Das ist traurig. Der Befehl hat aufjedenfall 100 Zeichen und es geht vielmehr darum,da...

Adurethor 14. Aug 2015

https://www.youtube.com/watch?v=b5hOKAIs0Is



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  3. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Nienburg
  4. Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 179,99€
  2. bei Caseking
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Seniorenhandys im Test

    Alter, sind die unpraktisch!

  2. PixelNN

    Mit Machine Learning unscharfe Bilder erkennbar machen

  3. Mobilfunk

    O2 in bayerischer Gemeinde seit 18 Tagen gestört

  4. Elektroauto

    Tesla schafft günstigstes Model S ab

  5. Bundestagswahl 2017

    IT-Probleme verzögerten Stimmübermittlung

  6. Fortnite Battle Royale

    Entwickler von Pubg sorgt sich wegen Unreal Engine

  7. Übernahme

    SAP kauft Gigya für 350 Millionen US-Dollar

  8. Core i9-7980XE im Test

    Intel braucht 18 Kerne, um AMD zu schlagen

  9. Bundestagswahl 2017

    Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik

  10. iZugar

    220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: O2 bundesweit seit Jahren gestört...

    neonmag | 12:09

  2. Re: Ich sehe nicht die AfD in der Pflicht...

    Xar | 12:09

  3. Re: Tja, so ist es

    TenogradR5 | 12:07

  4. Re: parlamentarische "Demokratie" ist nicht...

    ubuntu_user | 12:07

  5. Re: Ich frag mich eh, warum sich die CDU in...

    der_wahre_hannes | 12:07


  1. 12:02

  2. 11:58

  3. 11:34

  4. 11:19

  5. 11:04

  6. 10:34

  7. 10:16

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel