• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: Nutzer stören sich beim Macbook Pro 16 an Wärme und Lärm

Apples neues Macbook Pro 16 Zoll sorgt bei einigen Anwendern für Lärm und Hitze. Bei ihnen drehen die Lüfter voll auf und das Notebook wird sehr heiß.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Das Macbook Pro 16 Zoll ist nur wenig größer als der Vorgänger.
Das Macbook Pro 16 Zoll ist nur wenig größer als der Vorgänger. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das im November 2019 auf den Markt gekommene Macbook Pro 16 Zoll scheint unter bestimmten Umständen ein Hitze- und in Folge dessen ein Lärmproblem zu haben. Das Notebook wird warm, die Lüfter laufen auf Höchstleistung, auch wenn nur Standardanwendungen verwendet werden. Auf Reddit und in Apples Supportforen berichtet eine steigende Zahl von Nutzern von Problemen mit dem neuen Apple-Gerät.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Würzburg
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Diese treten vor allem dann auf, wenn ein externer Bildschirm angeschlossen ist. Nutzer haben bereits einen Zusammenhang zwischen den eingebauten GPUs von AMDS Serie Radeon Pro 5000M und dem Phänomen entdeckt, wobei hier offenbar kein Defekt einzelner Geräte vorliegt, zumindest half ein Umtausch des Notebooks nicht, wie einige Nutzer berichten. Die Leistungsaufnahme der GPU schnellt nach Anschluss eines externen Displays von 5 auf 20 Watt hoch, heißt es im Forum.

Ob Apple das Problem mit einer neuen MacOS-Version lösen will, ist bisher nicht bekannt. Die aktuelle Beta 1 von MacOS Catalina 10.15.4 scheint hier noch nicht zu helfen.

Bisher gibt es nur eine Zwischenlösung: Das Notebook muss an externen Displays im geschlossenen Zustand betrieben werden.

Beim neuen Macbook Pro 16 Zoll gab es schon einmal Probleme. Einige Nutzer hörten manchmal Störgeräusche bei der Audiowiedergabe. Diese verschwinden mit einem Update auf MacOS Catalina 10.15.2, wie einige Nutzer berichten, die mit dem Problem zu tun hatten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Keridalspidialose 12. Feb 2020 / Themenstart

die Nutzer hören falsch!

Top-OR 12. Feb 2020 / Themenstart

Geiler Text! Höhöhööööö ... Aber im Ernst: Recht hat er im Grunde doch schon. Diese...

D43 12. Feb 2020 / Themenstart

kann schon sein , ich werd in ein paar jahren bestimmt nochmal ein testen :)

unbuntu 12. Feb 2020 / Themenstart

Keine Probleme hier. Die Adobesachen laufen eigentlich völlig problemlos. Mehr Probleme...

Oekotex 12. Feb 2020 / Themenstart

Ich kann das von dir beschriebene Szenario nicht nachstellen. Folgende Kombinationen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /