Apple: Nutzer haben vor MacOS 10.15 viel zu tun

Wenn Apple dieses Jahr MacOS 10.15 veröffentlicht, wird darauf keine 32-Bit-Software mehr laufen. Dadurch werden viele Medienformate und Codecs nicht mehr unterstützt. Zahlreiche Dateien müssen konvertiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Das nächste MacOS unterstützt 32-Bit-Software nicht mehr.
Das nächste MacOS unterstützt 32-Bit-Software nicht mehr. (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Apple hat in einem Supportartikel angerissen, welche Änderungen auf Nutzer zukommen, die das künftige MacOS 10.15 verwenden wollen. Da das System nur noch 64-Bit-Programme unterstützt, laufen alte Anwendungen nicht mehr. Auch einige Video- und Grafikformate sowie Codecs werden nicht mehr unterstützt. Der Grund: Auch das Quicktime-7-Framework, das für das Abspielen genutzt wird, ist 32-Bit.

Stellenmarkt
  1. IT Cloud Data & Analytics Architect / Engineer (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Systemadministrator (w/m/d)
    Ärzteversorgung Westfalen-Lippe, Münster
Detailsuche

Anwender müssen betroffene Daten auf Macs konvertieren, die nicht mit MacOS 10.15 ausgestattet sind. Deshalb müssten die Konvertierungen vor dem Update auf MacOS 10.15 vorgenommen werden, betont Apple.

Betroffen sind vor allem Videos. Apple hat eine Übersicht erstellt, die DivX, Cinepak, Flash Video, Motion JPEG A und B, 3ivx, Realvideo sowie Windows Media Video 7, 8 und 9 beinhaltet. Auch JPEG 2000 wird nicht mehr unterstützt. Bisher sind dies nur Beispiele, Apple will die Liste noch erweitern.

Apples eigene Software wird auf die Konvertierungsaufgaben ebenfalls vorbereitet. So wurde für die Videoschnittprogramme Final Cut Pro X und iMovie ein Update veröffentlicht, das in Projekte eingebundene Videos findet und konvertiert.

Golem Akademie
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    4. Februar 2022, virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03.–04. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wer außerhalb dieser Anwendung Videos konvertieren will, kann dies beispielsweise mit dem Quicktime-Player in MacOS unterhalb von 10.15 tun.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


mannzi 06. Apr 2019

Aber wenn man ein Programm hat, und sei es das alte Lieblingsspiel, das es nur für 32bit...

Netspy 30. Mär 2019

Welcher Mac unterstützt kein PDF? Was haben Drittanbieter-Plugins genau mit Apple zu tun...

B.I.G 29. Mär 2019

Dem 2. Satz will ich stark widersprechen. Apple hat das Kunststück geschafft zum...

atarixle 29. Mär 2019

Um die eigene Software in 64-bit zu kompilieren? Oder geht es in diesem Artikel um die...

Eheran 29. Mär 2019

Müssen sie nicht. Es geht schlicht darum, dass 32bit Codecs dann nicht mehr...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
Artikel
  1. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  2. Jahresbilanz: Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte
    Jahresbilanz
    Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte

    Unser neues Leben spielt sich tagsüber bei Microsoft Teams ab. Dann verlagern sich die Datenströme in Richtung der Server von Netflix und Amazon.

  3. Jochen Homann: Der Regulierer, der nicht regulieren wollte
    Jochen Homann
    Der Regulierer, der nicht regulieren wollte

    Der grüne Verbraucherschützer Klaus Müller kommt, Jochen Homann geht. Eigentlich kann es in der Bundesnetzagentur nur besser werden.
    Ein IMHO von Achim Sawall

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /