• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: Nutzer haben vor MacOS 10.15 viel zu tun

Wenn Apple dieses Jahr MacOS 10.15 veröffentlicht, wird darauf keine 32-Bit-Software mehr laufen. Dadurch werden viele Medienformate und Codecs nicht mehr unterstützt. Zahlreiche Dateien müssen konvertiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Das nächste MacOS unterstützt 32-Bit-Software nicht mehr.
Das nächste MacOS unterstützt 32-Bit-Software nicht mehr. (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Apple hat in einem Supportartikel angerissen, welche Änderungen auf Nutzer zukommen, die das künftige MacOS 10.15 verwenden wollen. Da das System nur noch 64-Bit-Programme unterstützt, laufen alte Anwendungen nicht mehr. Auch einige Video- und Grafikformate sowie Codecs werden nicht mehr unterstützt. Der Grund: Auch das Quicktime-7-Framework, das für das Abspielen genutzt wird, ist 32-Bit.

Stellenmarkt
  1. SDL, Leipzig / München
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Anwender müssen betroffene Daten auf Macs konvertieren, die nicht mit MacOS 10.15 ausgestattet sind. Deshalb müssten die Konvertierungen vor dem Update auf MacOS 10.15 vorgenommen werden, betont Apple.

Betroffen sind vor allem Videos. Apple hat eine Übersicht erstellt, die DivX, Cinepak, Flash Video, Motion JPEG A und B, 3ivx, Realvideo sowie Windows Media Video 7, 8 und 9 beinhaltet. Auch JPEG 2000 wird nicht mehr unterstützt. Bisher sind dies nur Beispiele, Apple will die Liste noch erweitern.

Apples eigene Software wird auf die Konvertierungsaufgaben ebenfalls vorbereitet. So wurde für die Videoschnittprogramme Final Cut Pro X und iMovie ein Update veröffentlicht, das in Projekte eingebundene Videos findet und konvertiert.

Wer außerhalb dieser Anwendung Videos konvertieren will, kann dies beispielsweise mit dem Quicktime-Player in MacOS unterhalb von 10.15 tun.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

mannzi 06. Apr 2019

Aber wenn man ein Programm hat, und sei es das alte Lieblingsspiel, das es nur für 32bit...

Netspy 30. Mär 2019

Welcher Mac unterstützt kein PDF? Was haben Drittanbieter-Plugins genau mit Apple zu tun...

B.I.G 29. Mär 2019

Dem 2. Satz will ich stark widersprechen. Apple hat das Kunststück geschafft zum...

atarixle 29. Mär 2019

Um die eigene Software in 64-bit zu kompilieren? Oder geht es in diesem Artikel um die...

Eheran 29. Mär 2019

Müssen sie nicht. Es geht schlicht darum, dass 32bit Codecs dann nicht mehr...


Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

    •  /