• IT-Karriere:
  • Services:

Apple News+: Zeitschriften und Zeitungen für 10 US-Dollar pro Monat

Apple bietet eine Flatrate für ausgewählte Zeitungen und Zeitschriften. Der Dienst heißt News+ und steht vorerst nur in den USA zur Verfügung. Ein Deutschlandstart wurde nicht bekanntgegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
News+ startet erstmal nicht in Deutschland.
News+ startet erstmal nicht in Deutschland. (Bild: Noah Berger/AFP/Getty Images)

Apple erweitert seine News-App um ein Abonnement für Zeitungen und Zeitschriften. Das dazugehörige Abo nennt sich News+ und wird direkt in die News-App eingebunden. Ergänzend zu den bisherigen Inhalten von Apple News haben Kunden Zugriff auf ausgewählte Zeitungen und Zeitschriften.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. McFIT GmbH & Co. KG, Berlin

Der neue Abodienst wurde von Apple bislang nur für die USA und für Kanada angekündigt. Im Herbst 2019 soll der Dienst auch nach Großbritannien kommen. Weitere Länder in Europa wurden nicht genannt. Es gibt keine Informationen, ob News+ auch nach Deutschland kommt.

Zu News+ gehören die beiden US-Zeitungen Los Angeles Times und The Wall Street Journal sowie mehr als 300 Zeitschriften, verspricht Apple. Als dritte Zeitung gibt es noch den Toronto Star aus Kanada. Damit steht in News+ nur ein Bruchteil der Tageszeitungen in den USA und Kanada zur Verfügung. Das News+-Abo wird für 9,99 US-Dollar angeboten. Der Abodienst kann nur auf Apple-Geräten genutzt werden, dazu gehören iPhone, iPads und Macs.

Wenig Platz auf einem iPhone-Display

Bei der Präsentation zeigte sich der beschränkte Platz auf einem modernen Smartphone, sodass die Magazine ihre Gestaltung erheblich verändern müssen, damit die Inhalte auf den Bildschirm passen. Das alles vermittelt dennoch nicht den Eindruck, durch eine Zeitschrift zu blättern. Etwas besser ist der Eindruck auf einem iPad, auf dem mehr Platz zur Verfügung steht.

Im Vorfeld war bereits über News+ spekuliert worden. Apple hat keine Angaben zu den Hintergründen gemacht. Zuletzt hieß es, dass die Verlage 50 Prozent ihres Umsatzes an Apple abgeben müssten. Das wäre mehr, als App-Anbieter für den Verkauf über den App Store zahlen müssen. Dabei verweigert Apple den Verlagen Zugriff auf Abonnentendaten wie Kreditkarteninformationen oder E-Mail-Adressen.

In den Dienst dürfte die Übernahme von Texture eingeflossen sein. Texture wurde im März 2018 von Apple übernommen. Das ist einen Anbieter für Printmagazinabonnements, der sein Angebot online verfügbar macht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  2. 57,90€ statt 69,90€
  3. 2.399€ (inkl. 400€ Cashback - Bestpreis!)

abufrejoval 26. Mär 2019

Einseits kann ich natürlich verstehen, daß Apple die Aussicht auf einen Markt, der weit...

gasm 26. Mär 2019

Das mag sein. Sie müssen mich aber auch davon überzeugen es zu nutzen. Und das schaffen...

hhf1 26. Mär 2019

Sorry! Da hast Du mich falsch verstanden. Ich meinte nicht, dass Apple-Nutzer mit der...

wlorenz65 26. Mär 2019

https://de.readly.com/products/magazines/de/tageszeitungen (uBlock ausschalten) hat B.Z...

Frostwind 25. Mär 2019

Das finde ich bei eBooks auch sehr schade. Sie sind meist eine elektronische Version des...


Folgen Sie uns
       


Porsche Taycan Probe gefahren

Der Taycan ist klar als Mitglied der Porsche-Familie erkennbar. Das Design weist Elemente sowohl des aktuellen 911er (Baureihe 992), des Cayman sowie des Panamera auf.

Porsche Taycan Probe gefahren Video aufrufen
Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

    •  /