Abo
  • IT-Karriere:

Apple: Neues iTunes 12.6.3 enthält wieder den App Store

Als Apple iTunes 12.7 veröffentlichte, fehlte auf einmal der App Store in der Software. Wer auf den App Store in iTunes angewiesen ist, kann nun die neue Version 12.6.3 installieren, die mit iOS 11 und den neuen iPhones funktioniert. Ein Downgrade ist etwas kompliziert.

Artikel veröffentlicht am ,
iTunes wieder mit App Store
iTunes wieder mit App Store (Bild: Apple)

Apple bietet eine neue iTunes-Software mit der Versionsnummer 12.6.3 an, die den App Store in iTunes zurückbringt. Sogar ein Downgrade von iTunes 12.7 ist damit möglich. Dieses enthält auch wieder die Möglichkeit, App-Icons auf iOS-Geräten am Rechner zu sortieren. Außerdem lassen sich wieder Klingeltöne verwalten, was iTunes 12.7 nicht mehr kann. Zum weiteren Funktionsumfang machte Apple keine Angaben und will auch keinen Support für iTunes 12.6.3 anbieten.

  • Die App-Sektion fehlt. (Screenshot: Golem.de)
  • Nur noch der Datenaustausch funktioniert. (Screenshot: Golem.de)
Die App-Sektion fehlt. (Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Biotrics Bioimplants GmbH, Berlin
  2. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Magdeburg, Mannheim, Kiel, Mainz, Rostock, Hof, Soest

Das neue iTunes 12.6.3 bietet laut dem dazugehörigen Support-Dokument von Apple Unterstützung für iOS 11 sowie die neuen Smartphones iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X. Wer diese Version aufspielt, scheint auch keine Update-Meldungen zu bekommen und muss die Installation von iTunes 12.7 nicht mehr ablehnen. Die neue Version steht sowohl für MacOS als auch für Windows (in 32- und 64 Bit) zum Download zur Verfügung.

Wer schon auf iTunes 12.7 war und ein Downgrade durchführt, wird von der Software gewarnt, dass die Datei "iTunes Library.itl" von einer neueren Version erstellt wurde. Die alte Version kann der Anwender aber aus dem Backup-Ordner von iTunes (Previous iTunes Libraries) herausholen und überschreiben. Dazu muss iTunes geschlossen sein. Der Ordner befindet sich in /Users/Username/Music/iTunes.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. 319€/429€
  3. (u. a. HP Omen X 25 240-Hz-Monitor für 479€ und Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 319€ und 128...

AliBengali 11. Okt 2017

Ich hatte bisher alle Apps auch lokal auf dem PC. Ich habe in den letzten Jahren...

Harri 10. Okt 2017

Funktioniert die neue "alte" Version mit dem neuen Apple Configurator 2.5 zusammen?

nightmar17 10. Okt 2017

Nur die Version 12.6.3 Die 12.7 hat das nicht.


Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
    FX Tec Pro 1 im Hands on
    Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

    Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
    2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
    3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

    Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
    Galaxy Fold im Hands on
    Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

    Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
    2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
    3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

      •  /