• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: Neues iPhone und neues iPad erscheinen Mitte März

Mitte März 2016 kommen ein neues iPhone und ein neues iPad auf den Markt. Beide Produkte sollten laut einem Bericht nur wenige Tage nach der Präsentation verfügbar sein. Das wäre eine grundlegende Änderung von Apples bisheriger Strategie.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit den neuen iPhone- und iPad-Modellen könnte sich einiges ändern.
Mit den neuen iPhone- und iPad-Modellen könnte sich einiges ändern. (Bild: Yasuyoshi Chiba/AFP/Getty Images)

Das iPhone 5SE und das iPad Air 3 werden voraussichtlich am 15. März 2016 offiziell vorgestellt, berichtet das bei Apple-Produkten für gewöhnlich gut informierte Blog 9to5Mac. Bereits drei Tage später, also am 18. März, sollen beide Produkte verfügbar sein, heißt es weiter mit Verweis auf Insider-Informationen. Das wäre eine grundlegende Strategieänderung von Apple.

Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main Innenstadt
  2. Metabowerke GmbH, Nürtingen

Denn Apple würde damit auf die bisherige Vorbestellphase verzichten. Bisher war es bei neuen iPhones so, dass sie ein bis zwei Wochen nach der offiziellen Ankündigung auf den Markt gekommen sind. Zuvor konnten Interessierte das neue Modell vorbestellen. Das iPhone 5SE soll es hingegen wenige Tage nach der offiziellen Vorstellung im Handel geben, ebenso wie das erwartete iPad Air 3. Eine Vorbestelloption gäbe es dann nicht - allerdings könne sich das auch noch ändern, räumt die Quelle von 9to5Mac ein.

Apples iPhone 5SE mit 4-Zoll-Display

Das iPhone 5SE soll die Lücke schließen, die es seit der Einführung der 6er-Modellreihe gibt. Denn ein iPhone mit aktueller Technik und kleinem Display bietet Apple derzeit nicht an. Die 6er-Modelle lassen sich aufgrund des größeren Displays nicht mehr so gut einhändig bedienen, wie es bei den früheren Modellen der Fall war. Und manchem Interessenten dürfte das Display der 6er-Modelle einfach zu groß sein, weil sie mehr Platz in der Tasche einnehmen.

Hier will Apple mit dem iPhone 5SE gegensteuern: Es wird im Wesentlichen das Gehäuse des iPhone 5S übernehmen, aber technisch aufgestockt werden. Der 4 Zoll große Touchscreen bleibt bestehen, aber es kommen ein NFC-Chip und die Kamera aus der 6er-Modellreihe dazu. Außerdem gibt es den aktuellen Apple-Prozessor und Unterstützung für eine verbesserte Siri-Version.

Neues iPad Air 3

Beim iPad Air 3 wird derzeit erwartet, dass es einen aktuellen Apple-Prozessor sowie einen Smart-Connector erhält. Außerdem könnte das 9,7 Zoll große Tablet eine verbesserte Kamera bekommen, zu der es ein Kameralicht gibt, um in dunkler Umgebung bessere Fotos machen zu können.

Apple hat bislang weder das iPhone 5SE noch das iPad Air 3 offiziell vorgestellt. Voraussichtlich am 15. März 2016 wird sich zeigen, ob die jetzt bekannt gewordenen Details stimmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

neocron 16. Feb 2016

haelt sich hier ja auch hier kaum ein Kunde an den Slogan ... weshalb sollte es Golem...

Labbm 15. Feb 2016

Die Welt muss ja informiert sein das die Sekte bald wieder leicht verbesserte Geräte für...

Trollversteher 15. Feb 2016

Wenn Dir das 6s zu klein ist, wieso nimmst Du nicht das 6s Plus?

Enter the Nexus 15. Feb 2016

Ach was! Was für ein Schwachsinn.


Folgen Sie uns
       


Mafia (2002) - Golem retro_

Wer in der Mafia hoch hinaus will, muss loyal sein - ansonsten verstößt ihn die Familie. In Golem retro_ haben wir das erneut selbst erlebt.

Mafia (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

Verschlüsselung: Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten
Verschlüsselung
Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten

Die neue Zitis-Behörde soll bei Staatstrojanern eine wichtige Rolle spielen. Quantennetzwerke zum eigenen Schutz lehnt die Regierung ab.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Staatstrojaner-Statistik Aus 368 werden 3
  2. Untersuchungsbericht Mehrere Fehler führten zu falscher Staatstrojaner-Statistik
  3. Staatstrojaner Ermittler hacken jährlich Hunderte Endgeräte

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


      •  /