Apple: Neues iPad Air macht knarzende Geräusche

Das neue iPad Air ähnelt seinem Vorgänger sehr - allerdings ist die Verarbeitung nicht so gut.

Artikel veröffentlicht am ,
Das iPad Air 2022
Das iPad Air 2022 (Bild: Apple)

Apples neues iPad Air ist gut eine Woche alt, die ersten Nutzer haben das Tablet erhalten. Auf Reddit mehren sich mittlerweile Berichte darüber, dass das neue Modell sich nicht so gut verarbeitet anfühlt wie das Vorgängermodell. Grund ist ein knarzendes Geräusch, das von der Rückseite ausgeht.

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator (m/w/x) - IT Inhouse
    über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main
  2. IT-Mitarbeiter*in mit Schwerpunkt Betrieb / Support von Arbeitsplatz-Komponenten
    Deutsche Bundesbank, Stuttgart
Detailsuche

Golem.de hat ebenfalls bereits das Testgerät des iPad Air 2022 erhalten und konnte das Phänomen nachstellen: Drücken wir leicht auf der Rückseite des Tablets herum, gibt das Gerät in der Tat ein deutlich vernehmbares Knarzen von sich. Die Ursache dafür lässt sich nicht herausfinden, ohne das Tablet komplett auseinanderzunehmen.

Es fühlt sich an, als gebe es zu viel Spiel zwischen den verbauten Komponenten und der Außenhülle - das empfinden auch andere so. Der Verfasser des ursprünglichen Reddit-Postings vermutet, dass die Stärke der Rückseite geringer als zuvor sein könnte - nachprüfen lässt sich das aber nur, wenn das Tablet auseinandergenommen würde.

iPad Air aus dem Jahr 2020 knarzt nicht

Im direkten Vergleich zum iPad Air aus dem Jahr 2020 können wir feststellen, dass es das Verhalten beim Vorgängermodell nicht gibt. Wir können aber nicht sagen, ob sich der Vorgänger verwindungssteifer anfühlt oder nicht. Das iPad Air 2020 wiegt allerdings 20 Gramm mehr als das neue Modell.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    03.06.2022, virtuell
  2. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    11.-14.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im neuen iPad Air kommt Apples M1-Prozessor zum Einsatz, der vorher im iPad Pro und in Macbooks eingebaut wurde. Entsprechend dürfte Apple verglichen mit dem iPad Air 2020 einige Anpassungen an der internen Struktur vorgenommen haben, die womöglich zum Knarzen führen.

Auf die Bildqualität wirkt sich das Knarzen des neuen iPad Air nicht aus - es werden keine Bauteile gegen das Displaypanel gedrückt. Viele Nutzer dürften das Geräusch möglicherweise gar nicht wahrnehmen, da sie das Tablet direkt in eine Hülle stecken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


xPandamon 21. Mär 2022

Jedes Smartphone lässt sich durchbrechen, verbiegen eher weniger. Damals war das Problem...

Lufegrt 21. Mär 2022

Aber vllt einfach nur besser

wurstfett 21. Mär 2022

Das alte hat auch geknarzt wenn man es etwas gebogen hat. https://youtu.be/hUBsxCcJeUc?t...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Star Wars: Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter
    Star Wars
    Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter

    EA hat offiziell den Nachfolger zu Star Wars Jedi Fallen Order angekündigt. Hauptfigur ist erneut Cal Kestis mit seinem Roboterkumpel BD-1.

  2. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  3. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /