Abo
  • Services:

Apple: Neues iOS 11.1 scheint Probleme mit Akkulaufzeit zu beheben

Apple hat nach längerer Betaphase ein Hauptupdate für iOS 11 bereitgestellt. Mit iOS 11.1 scheinen unter anderem die Probleme mit der Akkulaufzeit behoben worden sein. Zudem gibt es neue Emojis.

Artikel veröffentlicht am ,
iOS 11.1 ist da
iOS 11.1 ist da (Bild: Apple)

Apple hat iOS 11.1 für das iPhone und das iPad sowie den iPod Touch bereitgestellt. Zuvor waren fünf Betaversionen veröffentlicht worden, die von den Teilnehmern des Entwicklerprogramms und des öffentlichen Apple-Seed-Programms unter die Lupe genommen wurden. Vor iOS 11.1 wurden schon drei kleinere Updates zur Fehlerbehebung verbreitet.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Einige Nutzer von iOS 11 klagten, dass die Akkulaufzeiten ihrer Geräte geringer geworden seien. Dieses Problem scheint mit iOS 11.1 angegangen worden sein, auch wenn in den Veröffentlichungsnotizen davon nichts erwähnt wird. Schon in der Betaphase zeigte sich indes, dass sich die Laufzeiten wieder normalisierten. Diese Erfahrung konnte Golem.de mit einem iPad Pro 9,7 Zoll, einem iPhone 6S und einem iPhone 5S nachvollziehen. Das Taschenrechner-Problem wird hingegen erst mit iOS 11.2 gelöst, von dem es schon eine Betaversion gibt.

Außerdem baute Apple in iOS 11.1 und in den Updates seiner anderen Betriebssysteme für Desktop-Rechner, die Apple Watch und das Apple TV 70 neue Emojis ein. Die Tastatur machte bisher schon Vorschläge für Emojis, wenn Schlüsselwörter eingegeben wurden, doch nun werden oftmals mehrere Emoji-Symbole eingeblendet. So kann der Nutzer, ohne den Schreibfluss zu unterbrechen, schnell auswählen, mit welchem Emoji er seinen Text ergänzen will.

Mit iOS 11.1 kehrt auch die 3D Touch App Switcher Geste auf iPhones zurück, die mit 3D Touch ausgestattet sind. Diese Funktion, die in iOS 9 eingeführt wurde, fehlte bei iOS 11 bisher. Die Geste ermöglicht es, den App Switcher am linken Bildschirmrand mit 3D Touch zu aktivieren. Nach wie vor gelingt dies auch mit einem Doppelklick auf die Home-Taste.

Mit dem Update soll ferner in der Fotos-App das Problem beseitigt worden sein, durch das manche Fotos unscharf erschienen, die Wiedergabe von Live-Photo-Effekten verlangsamt wurde oder beim Wiederherstellen vom iCloud-Backup bei manchen Fotos die Anzeige im Album Personen verhindert wurde.

Bei den Bedienungshilfen wurde die Voice-Over-Funktion bei mehrseitigen PDFs und der Ansage von eingehenden Mitteilungen sowie das Rotoraktionsmenü verbessert. Darüber hinaus sollen entfernte Mail-Mitteilungen nicht mehr erneut auf dem Sperrbildschirm erscheinen oder bei manchem GPS-Zubehör von Drittanbietern Ungenauigkeiten bei Standortdaten erzeugt werden.

iOS 11.1 kann über die Softwareaktualisierung des Betriebssystems oder über iTunes aufgespielt werden. Apple hat mit dem Betriebssystemrelease auch zahlreiche Sicherheitslücken geschlossen, die wir in einem gesonderten Artikel behandeln.



Meistgelesen

Anzeige
Top-Angebote
  1. und 10€ Gutschein dazu erhalten
  2. 39,99€
  3. 64,99€
  4. 69,99€

franky273 03. Nov 2017

Das ist seltsam. Hier läuft iOS 11 auf einem IPhone SE (meins), einem 6s (Freundin...

Andocai 02. Nov 2017

Absicht oder falsch verlinkt? :)

Old Fly 02. Nov 2017

Dass absichtlich ältere Geräte langsam gemacht werden, um den Kunden zum Neukauf zu...

Dennisb456 02. Nov 2017

Bei mir hat es sich deutlich verbessert. iPhone 7

SanderK 01. Nov 2017

XD


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /