• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: Neuer Mac Pro Mini soll würfelig und iMac bunt werden

Apple plant angeblich eine Profi-Version des Mac Mini, die an den Mac Pro erinnern soll. Beim iMac soll es wie beim Macbook Air bunt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Konzept eines iMac mit Farbgehäuse
Konzept eines iMac mit Farbgehäuse (Bild: Jon Prosser)

Apple will nach Angaben des Leakers Jon Prosser, der bereits viele Details zu künftigen iPhone-Modellen treffsicher veröffentlichte, angeblich eine neue Rechnerkategorie bauen: den Mac Pro Mini. Der Konzern hat bisher zwei Desktop-Rechner im Sortiment: den Mac Mini und den iMac. Nur einer davon ist mit Apple Silicon ausgerüstet, doch das soll sich ändern.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Landeshauptstadt München, München

Das Gehäuse des neuen Mac Pro Mini soll dem des Mac Pro ähneln. Der neue Desktop soll jedoch deutlich günstiger und ebenfalls mit Apple Silicon ausgerüstet werden. Die Optik soll an den alten G4 Cube mit PowerPC-Prozessor erinnern.

Das Gerät soll aber kein Ersatz für den bisherigen Mac Pro sein, sondern parallel zu diesem existieren. Auch Bloomberg berichtete von dem neuen Mac Pro Mini. Dieser sei weniger als halb so groß wie der aktuelle Mac Pro.

Prosser zufolge wird der iMac 2021 in fünf Farben erscheinen und mit Apple Silicon ausgestattet sein. Die fünf Farboptionen sollen den Farben des iPad Air der vierten Generation entsprechen. Bisher waren der iMac nur in silberfarbenem Gehäuse und der iMac Pro in dunkelgrau erhältlich. Künftig könnte es den Desktop also neben Silber und Space Grau in Grün, Himmelblau und Rotgold geben.

Die erste iMac-Generation war ebenfalls bunt. Damals steckte der Mac mitsamt einem Röhrenmonitor in einem halbdurchscheinenden und teilweise farbigen Kunststoffgehäuse.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€

dawidw 25. Feb 2021 / Themenstart

... genauso stiefmütterlich behandelt wie der Mac mini und der Mac Pro?

ad (Golem.de) 25. Feb 2021 / Themenstart

Das ist doch die Anspielung auf den Cube von Apple! ;))))) https://de.m.wikipedia.org...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Peloton - Fazit

Im Video stellt Golem.de-Redakteur Peter Steinlechner das Bike+ von Peloton vor. Mit dem Spinning-Rad können Sportler fast schon ein eigenes Fitnessstudio in ihrer Wohnung einrichten.

Peloton - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /