Abo
  • IT-Karriere:

Apple: Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar

Das neue, günstige iPad hat eine Displaydiagonale von 10,2 Zoll - und ist damit zu groß, um Microsofts Office-Apps kostenlos verwenden zu können. Die Grenze liegt bei 10,1 Zoll, die 0,1 Zoll zu viel werden für die Nutzer nicht ganz billig.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue iPad unterstützt den Apple Pencil und eine ansteckbare Tastatur.
Das neue iPad unterstützt den Apple Pencil und eine ansteckbare Tastatur. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Microsofts Office-Apps sind auf dem neuen iPad der siebten Generation nicht mehr kostenlos nutzbar. Um beispielsweise in Word Dokumente erstellen oder bearbeiten zu können, ohne sich mit einem kostenpflichtigen Office-Abo einloggen zu müssen, darf das Endgerät maximal eine Displaydiagonale von 10,1 Zoll haben.

Stellenmarkt
  1. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm
  2. Berufsförderungswerk München gemeinnützige Gesellschaft mbH, München, Kirchseeon

Das neue iPad hingegen hat einen 10,2 Zoll großen Bildschirm. Microsoft verweist unter anderem im Beschreibungstext der Word-App in Googles Play Store darauf, dass die Grenze weiterhin bei 10,1 Zoll liege. Das bestätigte das Unternehmen auf Nachfrage der Webseite ifun.de auch.

Voriges iPad hatte 9,7 Zoll

Dementsprechend können bisherige Nutzer eines iPads mit einem 9,7 Zoll großen Bildschirm ihre Word-Dateien nicht mehr kostenlos bearbeiten, wenn sie auf das neue iPad umgestiegen sind. Ein Office-365-Abo kostet mindestens 70 Euro, Nutzer können die Microsoft-Apps dann auf mehreren Geräten verwenden.

Alternativ lassen sich auf dem neuen iPad auch andere Office-Anwendungen nutzen, beispielsweise die von Apple vorinstallierten Programme. Wer bisher Microsofts Angebot genutzt hat, dürfte sich über die Überschreitung der Bezahlgrenze aber ärgern - besonders, weil das neue iPad nur um 0,1 Zoll zu groß ist.

Das neue iPad der siebten Generation ist ab dem 30. September 2019 erhältlich und kostet in der günstigsten Version mit 32 GByte Speicher 380 Euro. Mit 128 GByte Speicher beträgt der Preis des Tablets 480 Euro, die Versionen mit LTE-Modem kosten jeweils 140 Euro mehr.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  2. 12,99€
  3. 0,49€

GourmetZocker 16. Sep 2019 / Themenstart

Und sind noch dazu gratis. Mehr brauche ich persönlich nicht. Ich zahle einfach nicht für...

Netspy 16. Sep 2019 / Themenstart

Es gibt ja auch nicht, was man bei dir widerlegen muss. Dass die Tastatur und der Stift...

friespeace 16. Sep 2019 / Themenstart

Office 365 ist wirklich nicht teuer. Aber wie schon mehrfach geschrieben kann man...

southy 16. Sep 2019 / Themenstart

Ihr habt natürlich beide recht, einerseits hatte ich an die Kauf-Lizenzen nicht gedacht...

Minijobber 16. Sep 2019 / Themenstart

Dann schreib vorher mal an wen Dein geistiger Erguss gerichtet war.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

    •  /