Apple, Mesa, Eve Online: Sonst noch was?

Was am 04. Dezember 2020 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Apple, Mesa, Eve Online: Sonst noch was?
(Bild: Pixy.org)

Apple-Kamerazulieferer wird möglicher Zwangsarbeit verdächtigt: Der chinesische Kamera-Zulieferer O-Film wird wohl Apple als Kunden verlieren: Wegen des mutmaßlichen Einsatzes von Zwangsarbeitern aus dem uigurischen Teil Chinas wird die Zusammenarbeit stark zurückgefahren, wie The Elec berichtet. O-Film darf nur noch Kameramodule für ältere iPhones liefern - womöglich, bis Apple auch für diese einen Ersatzzulieferer gefunden hat.

Stellenmarkt
  1. Leiter des Sachgebiets Bildungs-IT (m/w/d)
    Stadt Villingen-Schwenningen, Villingen-Schwenningen
  2. Teamleiter (m/w/d) Informationsmanagement SAP BW & SAP Basis
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Mesa bringt Bifrost-Treiber: Die 3D-Userspace-Bibliothek Mesa ist in Version 20.3 erschienen. Das Projekt liefert damit erstmals einen stabilen Grafiktreiber für ARMs Bifrost-GPUs. Der Software-Renderer LLVMpipe unterstützt OpenGL 4.5.

Oculus Quest 2 kaum vor April 2021 in Deutschland: Das Bundeskartellamt und Facebook (Eigentümer von Oculus) haben ihre Verhandlungen über den Verkaufsstart von Quest 2 auf Ende März 2021 verschoben, meldet Mixed.de. Das VR-Headset wird wegen Datenschutzbedenken momentan nicht in Deutschland verkauft.

Linux-Laptop mit AMDs Renoir: Der Linux-Hardware-Hersteller System76 hat mit der Pangolin-Serie Laptops vorgestellt, die AMDs Renoir-Chip nutzen. Dieser kombiniert eine Zen2-CPU mit einer Vega-GPU. Die Geräte kosten ab 850 US-Dollar.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust
    21.-25. März 2022, online
  2. Linux-Systeme absichern und härten
    8.-10. November 2021, online
  3. PostgreSQL Fundamentals
    6.-9. Dezember 2021, online
Weitere IT-Trainings

MacOS-Version von Eve Online angekündigt: Das Entwicklerstudio CCP programmiert für das Weltraum-MMO Eve Online einen nativen Client für MacOS - gemeint ist die ARM-Version (Apple Silicon). Auch das Grafik-Framework Metal wird unterstützt. Die öffentlichen Tests sollen im ersten Quartal 2021 starten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  2. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  3. Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
    Microsoft
    Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

    Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /