Abo
  • Services:

Apple: Mehr Marketing zur Ankurbelung der iPhone-Verkäufe

Die neuen iPhone-Modelle verkaufen sich offenbar nicht so gut, wie Apple es erwartet. Intern wurden bereits Marketing-Mitarbeiter in die iPhone-Abteilung versetzt, um den Verkauf anzukurbeln - auch mit Preisnachlässen.

Artikel veröffentlicht am ,
Apples iPhone Xr verkauft sich offenbar nicht so gut wie erwartet.
Apples iPhone Xr verkauft sich offenbar nicht so gut wie erwartet. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das iPhone ist Apples wichtigstes Produkt und das Unternehmen ist derzeit bemüht, davon besonders viele Geräte zu verkaufen. Aber diese Bemühungen waren bisher nicht von Erfolg gekrönt und die anvisierten Verkaufszahlen wurden verfehlt, berichtet Bloomberg mit Verweis auf eine Person, die mit der Situation vertraut sein soll.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. Loh Services GmbH & Co. KG, Haiger

Als Reaktion auf die zu geringen Verkaufszahlen sollen Apple-Manager Marketing-Mitarbeiter von anderen Projekten abgezogen haben, damit diese spezielle Marketing-Aktivitäten entwickeln und umsetzen. Dabei nutzt Apple Marketing-Strategien, die für das Unternehmen bisher eher unüblich waren.

Es gibt bereits erste Ergebnisse: Käufer erhalten das iPhone Xr mit einem Preisnachlass von 300 US-Dollar, wenn sie dabei ein iPhone 7 Plus in Zahlung geben, also ein zwei Jahre altes iPhone-Modell abgeben. Damit will Apple die Verkaufszahlen steigern. Die Aktion wird seit dem Wochenende sehr prominent auf der US-Webseite von Apple beworben.

Apple spricht von guten Verkaufszahlen

Auf der deutschen Apple-Webseite findet sich nichts Vergleichbares. Es wäre denkbar, dass Apple zunächst erprobt, wie das Angebot in den USA angenommen wird, bevor eine vergleichbare Aktion auch in Deutschland startet. In Japan gab es eine generelle Preissenkung für das iPhone Xr. Apple wollte die Angaben im Bericht nicht kommentieren.

Analysten gingen bisher davon aus, dass Apple sinkende iPhone-Verkaufszahlen durch eine Erhöhung der Preise ausgleichen kann. Das scheint aber nicht dauerhaft zu funktionieren. Apple selbst beteuert in der Öffentlichkeit, dass sich das iPhone Xr besonders gut verkaufen würde - belegt das aber nicht mit Zahlen.

Die Situation bei den Auftragsfertigern zeichnet hingegen ein anderes Bild: Denn Apple soll die Produktion aller neuen iPhone-Modelle zurückgefahren haben - als Reaktion auf eine zu geringe Nachfrage.

Mehr dazu:



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

ArthurDaley 06. Dez 2018 / Themenstart

Badezimmerfliese? Ein Smartphone kann nicht groß genug sein. Ab 6" wird es angenehm...

melb00m 05. Dez 2018 / Themenstart

Nachdem mir in weniger als zwei Jahren zwei Android Smartphones versagt haben (jetzt...

Metalyzed 05. Dez 2018 / Themenstart

Ich bin bereit für ein iPhone XS mit 128 GB einen Preis von maximal 849 Euro zu bezahlen...

Gandalf2210 05. Dez 2018 / Themenstart

Generell finde ich als mittellose Person Apple Werbung für unangemessen

Kondratieff 05. Dez 2018 / Themenstart

IMHO verwechselst du hier Marketing und Werbung. Diese zwei Wörter zeigen schon an, dass...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

      •  /