• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: Markenschutz für mehr Beats

Bislang betreibt Apple einen live moderierten Onlineradiosender, weitere könnten folgen: Der Konzern hat Markenschutz für Beats 2 bis 5 beantragt. Möglicherweise sollen sich die Stationen um Fans von Rockmusik oder anderer Genres kümmern.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Beats 1
Logo von Beats 1 (Bild: Apple)

Apple hat Markenschutz für weitere Beats-Radiostationen beantragt, und zwar für Beats 2 bis 5 - wie das französische Magazin Consomac jüngst feststellte. Bislang gibt es kein offizielles Statement von Apple dazu, ob weitere Sender geplant seien. Die vermutlich nächste Möglichkeit für eine Ankündigung wäre bei einer Gerüchten zufolge für März 2016 geplanten Veranstaltung in San Francisco.

Beats 1 ging Ende Juni 2015 zusammen mit Apple Music an den Start und ist das für jeden Interessierten über iTunes nutzbare Aushängeschild des Streamingdienstes. Apple hat Moderatoren eingestellt, die im angelsächsischen Raum recht bekannt sind und immer wieder Stars in eines der drei Studios in New York, Los Angeles und London laden. Beats 1 bringt viel Hiphop, Rap, Dance und Trance, aber eher wenig Rock oder Alternative, so dass es Raum für entsprechende Spartensender geben würde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 9,99€
  3. 4,19€

triplekiller 29. Dez 2015

... wäre für House Violence? (häusliche Gewalt) Ich hoffe beat 5.

Dwalinn 29. Dez 2015

Dank der gut gemachten Playlisten finde ich immer mal wieder neue Bands bei Apple Music...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /