Abo
  • Services:

Apple: Magsafe-Adapter für USB-C denkbar

Wer dem Magsafe-Ladekabel nachtrauert, das Apple mit den neuen Macbook Pro abgeschafft hat, kann wieder hoffen. Apple will einen Adapter mit Magnethalterung patentieren, der für den USB-Typ-C geeignet ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple könnte USB-C auf Magsafe-Adapter bauen.
Apple könnte USB-C auf Magsafe-Adapter bauen. (Bild: Joakim Jardenberg/CC-BY 2.0)

Bis vor kurzem verfügten Apples Notebooks mit dem Magsafe über ein Ladekabel, das mit einer Magnetkupplung am Macbook befestigt wurde. Etwas Zugkraft am Kabel genügte, um die Verbindung zu lösen, ohne das Notebook zu bewegen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, deutschlandweit
  2. abilex GmbH, Berlin

Beim neuen Macbook Pro und beim Macbook 12 Zoll sind Anschlüsse vom USB-Typ-C zum Aufladen eingebaut und der Magsafe-Adapter wurde abgeschafft. Griffin bietet zwar einen Ersatz an, bei dem ein Kabel mit Magnetkupplung verwendet wird, doch so elegant wie Apples Magsafe ist die Lösung nicht. Bei Belkin hängt ein recht voluminöser Adapter am Rechner.

Ein jetzt veröffentlichter Patentantrag, den Apple 2016 eingereicht hat, zeigt einen Magsafe-USB-C-Adapter, der es den neuen Macbooks ermöglicht, das Magsafe-Kabel zu verwenden.

Ironischerweise hat Apple den Patentantrag nach Informationen von The Verge an demselben Tag eingereicht, an dem Griffin sein Breaksafe-Kabel ankündigte. Es kostet rund 35 Euro.

Ob Apple seinen Adapter wirklich baut, ist aufgrund eines Patentantrags nicht vorherzusagen. Viele Patente münden niemals in Produkte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Netspy 06. Apr 2017

Wer findet hier was geil? Bist du im falschen Forum?

MarioWario 06. Apr 2017

Eigentlich ist Apple führend in der Kommerzialisierung von Open Source, aber stimmt...

obermeier 06. Apr 2017

Sehe ich das falsch oder hat Apple hier genau das Belkin Teil patentiert, was es so auch...

thinksimple 06. Apr 2017

Gibts für. 8¤ bei Pearl usw. Für lightning, Usb-c, micro-Usb etc.


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /