Abo
  • IT-Karriere:

Apple: Magicgrips machen die Magic Mouse breit

Einige Anwender kritisieren an der Magic Mouse von Apple, dass sie zu schmal und zu flach sei, um ergonomisch zu sein. Das will Elevation Labs mit den Magicgrips ändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Magicgrips
Magicgrips (Bild: Elevation Labs)

Die Magicgrips von Elevation Labs bestehen aus Silikon und werden links und rechts unter der Magic Mouse von Apple angebracht. Sie verbreitern den Umfang der Maus, sodass es möglich sein soll, diese mit weniger stark gekrümmten Fingern umfassen zu können. Die konkav geformten Griffmulden sollen den Fingern Halt geben.

  • Magicgrips (Bild: Elevation Labs)
  • Magicgrips (Bild: Elevation Labs)
  • Magicgrips (Bild: Elevation Labs)
  • Magicgrips (Bild: Elevation Labs)
  • Magicgrips (Bild: Elevation Labs)
Magicgrips (Bild: Elevation Labs)
Stellenmarkt
  1. VRmagic Imaging GmbH, Mannheim
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Die zweiteilige Ergonomiehilfe wird mit einem Klebeband unter der Maus befestigt, damit der Nutzer die Touch-Oberfläche weiterhin verwenden kann. Die Magicgrips lassen sich auch wieder entfernen. Sie sind durch ihren symmetrischen Aufbau sowohl für Links- als auch für Rechtshänder geeignet und lassen sich mit der ersten Magic Mouse und mit der aktuellen Magic Mouse 2 verwenden. Im Lieferumfang sind zwei unterschiedlich breite Magicgrips für unterschiedliche Handgrößen enthalten.

Die Magicgrips kosten rund 13 US-Dollar plus Versandkosten. Bisher ist kein deutscher Vertrieb bekannt, doch der Hersteller liefert aus den USA auch nach Deutschland.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Deff-Zero 25. Feb 2017

Das täuscht, das war schon immer so. In den 90ern gab es den Spruch: "Apple kauft man...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /