Abo
  • IT-Karriere:

Apple: MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Apple wechselt für MacOS die Standard-Shell aus. Statt der extrem veralteten Version der GNU Bash soll künftig ZSH verwendet werden. Die neue Z Shell ist aber kompatibel zur bisher genutzten Bash.

Artikel veröffentlicht am ,
Das MacOS Terminal nutzt künftig ZSH statt der Bash.
Das MacOS Terminal nutzt künftig ZSH statt der Bash. (Bild: Brad Montgomery, flickr.com)

Mit der Beta des aktuellen MacOS 10.15 alias Catalina nutzt das Betriebssystem von Apple erstmals die Z Shell (ZSH) als Standard für die Kommandozeile. Das geht aus einem Support-Dokument hervor, dass Apple zu der noch nicht öffentlichen Beta bereitstellt. Seit mehr als 15 Jahren hat MacOS die GNU Bash (Bourne Again Shell) als Standard-Shell genutzt, die damit nun ersetzt wird.

Stellenmarkt
  1. SAPCORDA SERVICE GmbH, Hannover
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

ZSH wird dabei künftig sowohl als Login-Shell wie auch für die interaktive Arbeit auf der Kommandozeile eingesetzt. Als Standard wird ZSH dem Support-Eintrag zufolge zunächst jedoch ausschließlich für neu erstellte Nutzer automatisch gesetzt. Die Bash bleibt demnach weiter als Standard für MacOS 10.14 alias Mojave und ältere Versionen erhalten. Apple erklärt in dem Support-Eintrag darüber hinaus, wie Nutzer ihre Standard-Shell wechseln können.

Dass Apple sich für ZSH als Ersatz der Bash entschieden hat, im Gegensatz zu anderen verfügbaren Shells, liegt wohl vor allem an deren Kompatibilität zur Bourne Shell und der weitgehenden Kompatibilität zur Bash selbst. Bis auf einige wenige und kleine Unterschiede sollte Nutzern der Umstieg also kaum auffallen.

Der Grund für den Wechsel der Shell dürfte vor allem darin liegen, dass MacOS bisher eine sehr veraltete Version der Bash verwendet hat. Die genutzte Version 3.2.57 ist im Herbst 2014 erschienen. Dies war die letzte Bash-Version, die unter GPLv2 veröffentlicht worden ist. Neuere Versionen nutzen die GPLv3, deren Verwendung Apple ablehnt, so dass das Unternehmen nicht auf neuere Versionen der Bash gewechselt ist. ZSH steht dagegen unter der freizügigen MIT-Lizenz, so dass Apple hier einfach Updates ausliefern kann.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 344,00€

hjp 07. Jun 2019

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die zsh schon einmal die Standard-(Login)-Shell von...

hjp 07. Jun 2019

Damit fällt man aber auf diversen Linux-Distributionen (z.B. Debian) auch auf die Nase.

hoffelmann 06. Jun 2019

Evtl sucht ihr danach? setopt NO_AUTO_REMOVE_SLASH Das manual sagt dazu...

FreiGeistler 06. Jun 2019

Skripte auch nur in POSIX. Vorteil: läuft auf allem ausser Fish. Und ist m.E. manchmal...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

    •  /