Apple: MacOS Sierra 10.12.4 und iOS 10.3 im öffentlichen Betatest

Apple hat für alle testbereiten Nutzer iOS 10.3 und MacOS Sierra 10.12.4 Beta 1 veröffentlicht. Wer mitmachen will, kann sich beim Apple-Seed-Programm kostenlos anmelden.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Betriebssysteme zum Ausprobieren.
Neue Betriebssysteme zum Ausprobieren. (Bild: Apple)

IOS 10.3 und MacOS Sierra 10.12.4 sind jeweils in der Beta 1 für Teilnehmer des kostenlosen Testprogramms von Apple erhältlich. IOS 10.3 Beta 1 war vorher zahlenden Entwicklern vorbehalten und unterstützt mit der Funktion "Mein iPhone suchen" die Suche nach den Ohrhörern Airpods. Die Airpods geben dann ein hörbares Geräusch von sich, falls sie noch mit einem iOS-Gerät gekoppelt sind. Wenn nicht, zeigt iCloud.com den Ort an, an dem beide zuletzt verbunden waren.

Stellenmarkt
  1. Requirements Manager (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  2. (Junior) Software Entwickler:in (m/w/d) Druck- und e-Marketing
    DKMS gemeinnützige GmbH, Köln, Tübingen
Detailsuche

Auch ein neuer Media Query im Browser Safari ist dazu gekommen, mit dem Webentwickler auf Wunsch eine alternative Website-Optik anzeigen können, falls der Nutzer keine animierten Inhalte wünscht. Eine weitere wichtige Neuerung ist die Einführung des Dateisystems Apple File System (APFS), das die Datenintegrität und -sicherheit verbessern soll. Außerdem wurde die Unterstützung für Homekit-Schalter eingebaut..

Mit der ersten Beta von MacOS Sierra 10.12.4 kommt der Blaulichtfilter von iOS auch auf den Desktop. Der Blaulichtfilter schaltet sich nachts automatisch ein und macht die Farbabstimmung wärmer. Auch diese Beta kann nun von Teilnehmern des Apple-Seed-Programms bezogen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. PC-Gaming: Sony äußert sich zur Wartezeit auf Playstation-Ports
    PC-Gaming
    Sony äußert sich zur Wartezeit auf Playstation-Ports

    Vier Jahre warten auf die PC-Version von God of War: Das könnte künftig schneller gehen. Bei Live-Service-Games sind simultane Starts geplant.

  2. Suse: Prototyp der Adaptable Linux Platform veröffentlicht
    Suse
    Prototyp der Adaptable Linux Platform veröffentlicht

    Mit der Adaptable Linux Platform möchte Suse eine neue Architektur für Enterprise-Linux einführen. Dazu gehören ein MicroOS und Container.

  3. So klappt's mit der Nachhaltigkeit
     
    So klappt's mit der Nachhaltigkeit

    Zu den Schattenseiten der IT gehört ihr zunehmender Energiehunger - und damit verbunden der Ausstoß von CO2. Workshops und Seminare zu den Themen Green IT und Nachhaltigkeit geben Tipps und Hinweise zur Veränderung.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /