Apple: MacOS Monterey nun doch mit Live Text für Intel-Macs

Apple macht einen Rückzieher: Intel-Macs bleiben wichtige Neuerungen im neuen Betriebssystem doch nicht vollkommen versagt.

Artikel veröffentlicht am ,
Neues Apple-Betriebssystem für den Mac
Neues Apple-Betriebssystem für den Mac (Bild: Apple)

Apple hat sich entschlossen, in MacOS Monterey nun doch die Live-Text-Erkennung für Intel-Macs zu aktivieren. Dies zeigt die neue Beta 4 des Betriebssystems, die Apple für den öffentlichen Testerkreis bereitstellte.

Stellenmarkt
  1. Developer (m/w/d) Microsoft Dynamics 365 Business Central
    B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe, München und Berlin
  2. Junior PHP Entwickler (m/w/d)
    Sport-Tiedje GmbH, Schleswig
Detailsuche

Apple präsentierte auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC 2021 MacOS Monterey mit zahlreichen neuen Funktionen. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass Mac-Nutzer mit Intel-Prozessoren davon nicht in gleichem Maße profitieren wie diejenigen, die schon einen Mac mit Apple Silicon nutzen.

Apple gab nun aber doch die optische Zeichenerkennung in MacOS Monterey Beta 4 für Intel-Macs frei. Die Funktion heißt Live-Text und funktioniert in der Fotos-App, der Vorschau und im Safari-Browser. Sie ermöglicht es, die erkannten Texte zu markieren, zu kopieren, nachzuschlagen oder zu übersetzen.

Andere Funktionen sind nach wie vor nur M1-Macs vorenthalten. Siri wird auf Intel-Macs also nicht auf die neuronale Spracherzeugung für Schwedisch, Dänisch, Norwegisch und Finnisch zurückgreifen können, die eine bessere Sprachqualität liefert. Die Offline-Spracherkennung wird nur unter MacOS Monterey mit M1-Mac in beliebiger Länge ohne Timeout möglich sein.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Der Globus in der Karten-App von MacOS wird auf M1 Macs angezeigt, die neuen, detaillierten 3D-Städteansichten mit Wahrzeichen, Straßen und Gebäuden gibt es für Intel-Macs nicht. Die Höhenunterschiede werden ebenfalls nicht dargestellt. Fehlen wird Intel-Macs auch die 3D-Objekterfassung, mit der aus einer Reihe von 2D-Bildern ein fotorealistisches 3D-Objekt erzeugt werden kann.

Neues Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Silber (Neustes Modell)

MacOS Monterey läuft zwar auf vielen Macs, doch anders als die aktuelle Version MacOS Big Sur nicht mehr auf allen Geräten, die unterstützt werden. Die Unterstützung für einige ältere Macbook-Air-, Macbook-Pro- und iMac-Modelle aus den Jahren 2013 und 2014 entfällt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /