Abo
  • IT-Karriere:

Apple: MacOS Mojave 10.14.4 unterstützt Apple TV Plus

Apple hat die finale Version von MacOS Mojave 10.14.4 veröffentlicht. Das geschieht zeitgleich mit der Freigabe der meisten anderen Betriebssysteme Apples. Das Betriebssystem-Update unterstützt die neuen Zahlungsdienste des Konzerns.

Artikel veröffentlicht am ,
MacOS Mojave bekommt ein Update.
MacOS Mojave bekommt ein Update. (Bild: Andreas Donath/Montage: Mockdrop)

Apples neues Betriebssystem MacOS Mojave 10.14.4 unterstützt den neuen eigenen Streamingvideodienst TV Plus, Apple TV Channels sowie die Magazinflatrate News Plus. Alle Dienste sind kostenpflichtig und dienen Apple dazu, die Transformation von der Hard- und Softwarefirma zum Dienstleistungsunternehmen zu bewältigen und für kontinuierliche Einnahmen zu sorgen.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Mainz, Herrenberg, Karlsruhe, Ludwigsburg, Hamburg
  2. Hays AG, Heilbronn

Safari erhielt mit der Funktion Autofill mit Touch ID die Fähigkeit, Formulare mit den persönlichen Daten des Nutzers schneller auszufüllen. Das klappt auf Macbooks mit integriertem Fingerabdrucksensor. Außerdem bietet Safari Unterstützung für einen neuen Dark Mode für Websites. Besucht der Anwender eine Website, die eine CSS-Option für ein dunkles Theme hat, wird dieses auf Wunsch automatisch aktiviert. So soll verhindert werden, dass der Nutzer geblendet wird, vor allem, wenn er den Dark Mode in Mojave aktiviert und damit zahlreiche Anwendungen dunkel geschaltet hat.

MacOS Mojave 10.14.4 enthält zudem Performance-Verbesserungen und Fehlerbehebungen sowie Sicherheitsupdates und steht zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€
  2. 83,90€
  3. 334,00€
  4. 72,99€ (Release am 19. September)

Folgen Sie uns
       


Anno 1800 - Fazit

Die wunderbare Welt von Anno 1800 schickt Spieler auf Inseln, auf denen sie nach und nach ein riesiges Imperium aufbauen können.

Anno 1800 - Fazit Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

    •  /