Abo
  • Services:

Apple: MacOS High Sierra 10.13.1 ist fertig

Apple hat neben iOS 11.1, WatchOS 4.1 und TVOS 11.1 auch ein Update für MacOS High Sierra veröffentlicht, das einige kleine Fehler behebt und viele neue Emojis mitbringt.

Artikel veröffentlicht am ,
MacOS High Sierra 10.13.1 ist da.
MacOS High Sierra 10.13.1 ist da. (Bild: Placeit/Apple)

MacOS High Sierra 10.13.1 steht als Update im Mac App Store und auf der Apple-Website zum Download zur Verfügung. Das Update bringt zahlreiche neue Unicode-10-Emojis mit, darunter Symbole wie ein Kuchen, eine Brezel, ein Vampir, ein Gehirn, ein Zebra oder eine Giraffe. Bei menschlichen Gesichtern sind größtenteils mehrere Ethnien verfügbar, auch geschlechtsneutrale Charaktere werden angeboten.

Stellenmarkt
  1. iWelt AG, Eibelstadt
  2. Hanseatisches Personalkontor, Region Bremen

Nach Angaben von Apple behebt MacOS High Sierra 10.13.1 außerdem einen Fehler, bei dem Bluetooth während Apple-Pay-Transaktionen nicht verfügbar war. Apple Pay ist in Deutschland aber nach wie vor nicht nutzbar.

Auch Fehler bei der Nachrichtensynchronisierung von Microsoft Exchange sollen beseitigt worden sein. Die neue Betriebssystemversion soll außerdem ein Problem beheben, durch das Spotlight keine Tastatureingaben mehr akzeptierte. Zudem solle die Zuverlässigkeit des SMB-Drucks erhöht worden sein, heißt es in den Veröffentlichungsnotizen.

Apple hat mit dem Betriebssystemrelease auch zahlreiche Sicherheitslücken geschlossen, die wir in einem gesonderten Artikel behandeln.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Eheran 01. Nov 2017

Das leer ist nicht ohne Grund in Anführungsstrichen. Es ist (für mich) lächerlich, egal...

Auskenner76 01. Nov 2017

10.13.1 läuft relativ rund.

CaOe 01. Nov 2017

Ist das oben genannte immer wieder bei Neustarts auftretende Problem mal gelöst worden...

HeroFeat 01. Nov 2017

Es ging, wenn man Firefox ins Vollbild gebracht hat und dann erst das Video im Fullscreen...

ve2000 01. Nov 2017

Nun ja, zumindest hat uns der Artikelschreiber eindeutig aufgezeigt, wo denn seine...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    •  /