Abo
  • Services:
Anzeige
Apple spart Strom, wo es nur geht.
Apple spart Strom, wo es nur geht. (Bild: 9to5Mac)

Apple: MacOS 10.12.3 warnt vor hohem Display-Energiebedarf

Apple spart Strom, wo es nur geht.
Apple spart Strom, wo es nur geht. (Bild: 9to5Mac)

In die aktuelle Beta MacOS 10.12.3 hat Apple eine Energiesparfunktion integriert, die bei hoher Displayhelligkeit vor kurzen Akkulaufzeiten warnt. Wer will, kann mit einem Klick die Helligkeit senken. Kurz zuvor hatte Apple die Prognose für die Restlaufzeit aus MacOS verbannt.

Nachdem Apples neues Macbook Pro wegen angeblich zu kurzer Akkulaufzeiten in die Kritik geriet, hat Apple zuerst die Laufzeitprognose aus MacOS entfernt und mit Testern der Verbraucherschutzorganisation Consumer Reports geklärt, wie es zu den stark schwankenden Laufzeiten in deren Tests kam. Dabei wurde ein Bug im Betriebssystem entdeckt, der dafür verantwortlich war.

Anzeige

In der Beta 4 von MacOS 10.12.3 hat Apple abermals im Bereich Akkulaufzeit etwas verändert. Ein neuer Eintrag warnt vor zu hell eingestellten Notebook-Displays und deren Auswirkung auf die Laufzeit. Bisher hatte Apple an dieser Stelle nur vor Apps gewarnt, die übermäßig viel Energie benötigen. Ein Klick auf die Display-Helligkeitswarnung macht den Monitor etwas dunkler. 9to5Mac berichtet, dass die Warnung erst bei 80-prozentiger Helligkeit aktiviert wird. Beim Anklicken wird die Helligkeit unter diesen Wert gestellt.

MacOS 10.12.3 Beta 4 wird an zahlende Entwickler und Teilnehmer des kostenlosen Testprogramms Apple Seed verteilt. Wann die finale Version erscheint, ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
registrierungen... 18. Jan 2017

http://bfy.tw/9Xgr Dann nimm halt einen der x Beiträge dazu, meine Güte. Genaueres hab...

DeathMD 17. Jan 2017

Er wollte damit nur sagen, dass in seiner "Apple ist so super toll fancy, andere...

JarJarThomas 17. Jan 2017

Die Restlaufzeit ist in der Praxis wirklich irrelevant. Weil moderne CPU und GPU so...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Host Europe GmbH, Hürth
  2. über Duerenhoff GmbH, Berlin
  3. Technische Universität Hamburg, Hamburg
  4. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HTC U Ultra für 399€ und Motorola Moto C Plus für 89€)
  2. 42,99€
  3. (heute u. a. Gran Turismo + Controller für 79€, ASUS ZenFone 4 Max für 199€ und Razer...

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: warum wischt ihr nicht einfach alles weg?

    Sarkastius | 06:07

  2. Re: Auf MacOS unbrauchbar

    Danse Macabre | 05:59

  3. Re: die alte leier

    teenriot* | 05:57

  4. Die Gesellschaft hat Schuld

    Schnippelschnappel | 05:11

  5. Re: Der Akku wird zu schnell geladen

    gehtjanx | 04:54


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel