Abo
  • Services:

Apple: MacOS 10.12.1 zeigt Macbook Pro mit OLED-Leiste

Apple hat in MacOS 10.12.1 Fotos des neuen Macbook Pro mit OLED-Leiste und Touch-ID-Sensor versteckt. Anwender haben sie entdeckt.

Artikel veröffentlicht am ,
Neues Macbook Pro
Neues Macbook Pro (Bild: Apple)

In einem Unterordner von System/Library/PrivateFrameworks von MacOS 10.12.1 befinden sich Fotos des neuen Macbook Pro mit 13 Zoll großem Bildschirm. Die Fotos zeigen nicht nur das geänderte Tastenlayout, sondern auch einen Fingerabdruckscanner, mit dem das Gerät entsperrt und per Apple Pay online bezahlt werden kann. Die Funktionstastenleiste inklusive ESC-Taste gibt es nicht mehr. Stattdessen wurde ein OLED-Touchscreen eingebaut, der kontextabhängig passend zum geöffneten Programm Beschriftungen zeigt. Ganz rechts neben dieser Leiste ist der Fingerabdruckscanner. Zu finden sind die Fotos im Ordner /System/Library/PrivateFrameworks/PassKitUI.framework/Versions/A/Resources.

  • MacBook Pro mit Touch-ID (Bild: Apple)
  • MacBook Pro mit OLED-Touchscreen (Bild: Apple)
MacBook Pro mit Touch-ID (Bild: Apple)
Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Auf einem weiteren Bild wird die Zahlungsfunktion Apple Pay demonstriert. Seit MacOS 10.12 kann über den Browser Safari online bezahlt werden. Auf dem OLED-Touchpad werden künftig Geldbetrag und Empfänger eingeblendet. Die Transaktion muss der Anwender mit seinem Finger autorisieren.

Die Tastatur wird den Bildern nach flacher ausfallen als bei den bisherigen Macbook Pro. Apple hatte für das Macbook 12 Zoll den neuen Mechanismus Butterfly entwickelt, der vermutlich auch bei den neuen Pro-Modellen eingesetzt wird. Die Mechanik benötigt weniger Platz, der Tastenhub kann reduziert werden. Beim Macbook 12 Zoll führte das im Test von Golem.de nicht zu Komforteinbußen. Selbst wenn eine Taste nicht ganz mittig getroffen wird, kippelt sie nicht.

Apple scheint auch das Scharnier des Displays überarbeitet zu haben. Auf den Bildern ist nicht zu erkennen, wie die Schnittstellen des Notebooks gestaltet sind. Gerüchten zufolge wird Apple bis auf USB-Typ-C und den analogen Kopfhöreranschluss alle bisherigen Schnittstellen abschaffen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)
  2. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...
  3. 263,99€
  4. 44,98€ + USK-18-Versand

muggi 27. Okt 2016

Hey stiGGG, klar, hast absolut Recht - war auch eigentlich kein Rant gegens MC, sondern...

stiGGG 27. Okt 2016

Kenne das neue Keyboard auch nur von ein paar kurzen Tests im Laden, aber dachte schon...

stiGGG 26. Okt 2016

Ganz früher gab es bei Macs nicht mal F-Tasten, die kamen soviel ich weiß erst mit OSX...

User_x 26. Okt 2016

heiße herdplatte und man hat mind. 3 monate ruhe...

DooMMasteR 26. Okt 2016

das macht null Sinn o.O Eine Externe Festplatte ist auch Zubehör oder ein LAN-Interface...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /