Apple: Macbook Pro 15 hat acht Kerne und eine verbesserte Tastatur

Das Macbook Pro 15 gibt es nun auch mit Octacore-Prozessoren, Apple spricht von bis zu 40 Prozent mehr Leistung. Obendrein soll das Material der Tastatur verändert worden sein. Auch die Garantie ist erweitert worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Macbook Pro 15 mit Octacore
Macbook Pro 15 mit Octacore (Bild: Apple)

Apple hat das Macbook Pro 15 und das Macbook Pro 13 aktualisiert: Beide Notebooks wurden mit Prozessoren aus Intels 9th alias Coffee Lake Refresh H ausgerüstet, weshalb das größere Modell bis zu acht statt bis zu sechs CPU-Kerne bekommen und das kompaktere Gerät einen Chip mit höherem Takt erhalten hat. Grundlegend entsprechen das Macbook Pro 15 und das Macbook Pro 13 den im Juli 2018 vorgestellten Apple-Notebooks.

Stellenmarkt
  1. Embedded Linux-Programmierer (m/w/d) Entwicklung
    wenglor MEL GmbH, Eching
  2. Ingenieur (w/m/d) Kommunikationstechnik
    Deutscher Bundestag, Berlin
Detailsuche

Nicht in der Pressemitteilung erwähnt, aber vorab in der Telefonkonferenz knapp erläutert, wurde die Tastatur der vierten Generation: Apple zufolge wird ein anderes Material verwendet, der Hersteller nannte aber keine Details. Allerdings kündigte Apple an, dass auch Nutzer der 2018er und 2019er Modelle das Keyboard Service Program bis zu vier Jahre nach Release der Geräte nutzen könnten.

Bisher gab es das Macbook Pro 15 als Grundkonfiguration mit dem Core i7-8750H mit sechs Kernen bei 2,2 GHz bis 4,1 GHz für 2.800 Euro. Das neue Basismodell hingegen verfügt über den Core i7-9750H mit gleicher Core-Anzahl und 2,6 GHz bis 4,5 GHz. Hinzu kommen 16 GByte RAM, eine Radeon Pro 555X und eine 256-GByte-SSD. Für 360 Euro Aufpreis erhalten Kunden den Core i9-9980HK mit acht Kernen und 2,4 GHz bis 5 GHz. Der kleinere Core i9-9880H wird nur in Kombination mit 16 GByte RAM, einer Radeon Pro 560X und 512-GByte-Flash-Speicher angeboten, weshalb der Preis bei 3.300 Euro liegt.

Laut Apple soll zumindest der Core i9-9980HK (8C/16T bei 2,4 GHz bis 5 GHz) eine um 40 Prozent höhere Leistung verglichen zum Core i9-8950HK (6C/12 bei 2,8 GHz bis 4,8 GHz) ausweisen, wenn eine Szene in Autodesk Maya Arnold berechnet wird. Wird der Core i7-7920HQ (4C/8C bei 3,1 GHz bis 4,1 GHz) des Macbook Pro 15 von 2017 herangezogen, soll der Core i9-9980HK gar doppelt so schnell sein. Offen bleibt, wie sich die neuen Prozessoren bei Käufern schlagen, denn zumindest bei den Hexacores gab es Probleme mit gedrosseltem Takt aufgrund zu hoher Temperaturen, weshalb der Core i9 langsamer war als der Core i7.

Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.10.2022, virtuell
  2. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Für das Macbook Pro 13 gibt es ein Upgrade des Quadcores: Der Core i5-8259U (4C/8T bei 2,3 GHz bis 3,8 Ghz) wurde durch ein Modell mit 4C/8T und 2,4 GHz bis 4,1 GHz ersetzt. Ein solches führt Intel bisher nicht, gleiches gilt für den Chip mit 2,8 GHz bis 4,7 GHz - dieser ersetzt den Core i7-8559U (4C/8T bei 2,7 GHz bis 4,5 GHz). Denkbar sind wie früher speziell für Apple produzierte Prozessoren. Der Startpreis des Macbook Pro 13 mit Touch Bar, 8 GByte RAM und 256-GByte-SSD liegt trotz flotterer CPU weiter bei 2.000 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

Auch interessant:



jo-1 24. Mai 2019

https://youtu.be/_S6L0N9g-s4 13..14 K kühler unter Vollast im Vergleich zum Vorgänger...

jo-1 24. Mai 2019

https://youtu.be/_S6L0N9g-s4 13..14 K kühler unter Vollast im Vergleich zum Vorgänger...

jo-1 24. Mai 2019

https://youtu.be/_S6L0N9g-s4 13..14 K kühler unter Vollast im Vergleich zum Vorgänger

jo-1 24. Mai 2019

https://youtu.be/_S6L0N9g-s4 13..14 K kühler unter Vollast im Vergleich zum Vorgänger



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superbase V
Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
Artikel
  1. Tesla Optimus: Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp
    Tesla Optimus
    Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp

    Roboter könnten für Tesla aus Sicht von Elon Musk bedeutender werden als Elektroautos. Der Konzern zeigte seinen ersten Roboter-Prototypen.

  2. Google: Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller
    Google
    Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller

    Mit der Einstellung von Stadia können auch Tausende der speziellen Controller ohne ein Update nicht mehr drahtlos genutzt werden.

  3. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /