Abo
  • Services:
Anzeige
Verkauf des Mac Pro startet.
Verkauf des Mac Pro startet. (Bild: Apple)

Apple Mac Pro wird ab 19. Dezember 2013 verkauft

Apples neuer Mac Pro kann ab dem morgigen Donnerstag bestellt werden. Der von Grund auf neu gestaltete Rechner soll ab 2.999 Euro zu haben sein.

Anzeige

Apple hält seinen Zeitplan ein, wenn auch knapp: Ab dem 19. Dezember 2013 kann der neue Mac Pro bestellt werden. Der tonnenförmige Rechner ist nur 25,1 cm hoch und misst 16,7 cm im Durchmesser. Dabei wiegt er mit viel leistungsstarker Technik rund 5 kg.

Als Prozessoren kommen, wie schon in der mittlerweile veralteten Vorgängerversion, Intels Xeon-Chips zum Einsatz. Angeboten werden zwei Varianten mit Xeon E5, eine mit vier Kernen und 10 MByte L3-Cache und eine mit sechs Kernen und 12 MByte L3-Cache. Beide laufen mit Turbo-Boost mit bis zu 3,9 GHz. Optional lassen sich auch Prozessoren mit 8 oder 12 Kernen und bis zu 30 MByte L3-Cache verbauen.

Der Speicherausbau der Standardmodelle liegt bei 12 beziehungsweise 16 GByte DDR3-ECC-RAM, kann aber auf bis zu 64 GByte erweitert werden. Zudem stecken zwei GPUs von AMD in den Rechnern: im kleinen zwei AMD Firepro D300 mit je 2 GByte GDDR5-VRAM, im großen zwei AMD Firepro D500 mit je 3 GByte. Optional stehen auch AMDs Firepro D700 und jeweils 6 GB GDDR5-VRAM zur Verfügung.

  • Mac Pro im Hands on (Bilder: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
Mac Pro im Hands on

Darüber hinaus verbaut Apple 256 GByte PCIe-basierten Flash-Speicher, der auf Wunsch auf 1 TByte erhöht werden kann. Als Anschlüsse sind vier USB-3-Ports, sechs Thunderbolt-2-Ports, Dual-Gigabit-Ethernet und ein HDMI-1.4-Ausgang vorhanden. Zudem wird WLAN nach 802.11ac sowie Bluetooth 4.0 unterstützt.

Die kleine Version mit Quad-Core-CPU soll 2.999 Euro kosten, das große Modell mit sechs CPU-Kernen und Firepro D500 sowie 16 GByte Speicher 3.999 Euro. Sie sollen ab 19. Dezember 2013 über Apples Onlineshop bestellt werden können.


eye home zur Startseite
ChMu 19. Dez 2013

Apple hat seine Meinung da scheinbar schnell geaendert. Du kannst nun vorbestellen. Ok...

Trollversteher 19. Dez 2013

Doch, braucht vielleicht der DAU nicht mehr (daher ja auch "iMac auf Steroiden") in...

Groundhog Day 19. Dez 2013

ja, aber mit viel schlechterer Ausstattung... Das ist ja der Punkt! Nur damit man so nen...

theFiend 19. Dez 2013

Gott dieses dämliche geblubber wie immer wenn es um Apple Geräte geht. Wer "pro-IT" ist...

Tigerf 19. Dez 2013

In Europa gibt es demnach keine "Pro"s und wenn doch kauften die "neue ältere Geräte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Dresden
  2. Deutsche Telekom Technik GmbH, Stuttgart
  3. Bechtle GmbH & Co. KG IT-Systemhaus, Mannheim
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,99€
  2. 184,90€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Trägerrakete Falcon 9 erfolgreich gestartet

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Prey angespielt: Das Monster aus der Kaffeetasse
Prey angespielt
Das Monster aus der Kaffeetasse
  1. Bethesda Softworks Prey bedroht die Welt im Mai 2017
  2. Ausblicke Abenteuer in Andromeda und Galaxy

Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

  1. Re: Dringt das Thema denn nur nach hier oder auch...

    serra.avatar | 20:11

  2. Re: Toll

    sfe (Golem.de) | 20:08

  3. Re: hmmm

    snboris | 20:06

  4. Angst vor FB? Wieso?

    Sharra | 19:37

  5. Re: Windows hat Skalierung immer noch nicht im Griff

    Desertdelphin | 19:36


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel