• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: Mac Pro wird ab 19. Dezember 2013 verkauft

Apples neuer Mac Pro kann ab dem morgigen Donnerstag bestellt werden. Der von Grund auf neu gestaltete Rechner soll ab 2.999 Euro zu haben sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Verkauf des Mac Pro startet.
Verkauf des Mac Pro startet. (Bild: Apple)

Apple hält seinen Zeitplan ein, wenn auch knapp: Ab dem 19. Dezember 2013 kann der neue Mac Pro bestellt werden. Der tonnenförmige Rechner ist nur 25,1 cm hoch und misst 16,7 cm im Durchmesser. Dabei wiegt er mit viel leistungsstarker Technik rund 5 kg.

Stellenmarkt
  1. NEXPLORE Technology GmbH, Darmstadt, Essen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe

Als Prozessoren kommen, wie schon in der mittlerweile veralteten Vorgängerversion, Intels Xeon-Chips zum Einsatz. Angeboten werden zwei Varianten mit Xeon E5, eine mit vier Kernen und 10 MByte L3-Cache und eine mit sechs Kernen und 12 MByte L3-Cache. Beide laufen mit Turbo-Boost mit bis zu 3,9 GHz. Optional lassen sich auch Prozessoren mit 8 oder 12 Kernen und bis zu 30 MByte L3-Cache verbauen.

Der Speicherausbau der Standardmodelle liegt bei 12 beziehungsweise 16 GByte DDR3-ECC-RAM, kann aber auf bis zu 64 GByte erweitert werden. Zudem stecken zwei GPUs von AMD in den Rechnern: im kleinen zwei AMD Firepro D300 mit je 2 GByte GDDR5-VRAM, im großen zwei AMD Firepro D500 mit je 3 GByte. Optional stehen auch AMDs Firepro D700 und jeweils 6 GB GDDR5-VRAM zur Verfügung.

  • Mac Pro im Hands on (Bilder: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
Mac Pro im Hands on

Darüber hinaus verbaut Apple 256 GByte PCIe-basierten Flash-Speicher, der auf Wunsch auf 1 TByte erhöht werden kann. Als Anschlüsse sind vier USB-3-Ports, sechs Thunderbolt-2-Ports, Dual-Gigabit-Ethernet und ein HDMI-1.4-Ausgang vorhanden. Zudem wird WLAN nach 802.11ac sowie Bluetooth 4.0 unterstützt.

Die kleine Version mit Quad-Core-CPU soll 2.999 Euro kosten, das große Modell mit sechs CPU-Kernen und Firepro D500 sowie 16 GByte Speicher 3.999 Euro. Sie sollen ab 19. Dezember 2013 über Apples Onlineshop bestellt werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 369,99€ (Bestpreis!)
  2. 224,71€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 634,90€ (Bestpreis!)
  4. 789€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)

ChMu 19. Dez 2013

Apple hat seine Meinung da scheinbar schnell geaendert. Du kannst nun vorbestellen. Ok...

Trollversteher 19. Dez 2013

Doch, braucht vielleicht der DAU nicht mehr (daher ja auch "iMac auf Steroiden") in...

Groundhog Day 19. Dez 2013

ja, aber mit viel schlechterer Ausstattung... Das ist ja der Punkt! Nur damit man so nen...

theFiend 19. Dez 2013

Gott dieses dämliche geblubber wie immer wenn es um Apple Geräte geht. Wer "pro-IT" ist...

Tigerf 19. Dez 2013

In Europa gibt es demnach keine "Pro"s und wenn doch kauften die "neue ältere Geräte...


Folgen Sie uns
       


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

    •  /