Abo
  • IT-Karriere:

Apple: Mac Pro wird ab 19. Dezember 2013 verkauft

Apples neuer Mac Pro kann ab dem morgigen Donnerstag bestellt werden. Der von Grund auf neu gestaltete Rechner soll ab 2.999 Euro zu haben sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Verkauf des Mac Pro startet.
Verkauf des Mac Pro startet. (Bild: Apple)

Apple hält seinen Zeitplan ein, wenn auch knapp: Ab dem 19. Dezember 2013 kann der neue Mac Pro bestellt werden. Der tonnenförmige Rechner ist nur 25,1 cm hoch und misst 16,7 cm im Durchmesser. Dabei wiegt er mit viel leistungsstarker Technik rund 5 kg.

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar

Als Prozessoren kommen, wie schon in der mittlerweile veralteten Vorgängerversion, Intels Xeon-Chips zum Einsatz. Angeboten werden zwei Varianten mit Xeon E5, eine mit vier Kernen und 10 MByte L3-Cache und eine mit sechs Kernen und 12 MByte L3-Cache. Beide laufen mit Turbo-Boost mit bis zu 3,9 GHz. Optional lassen sich auch Prozessoren mit 8 oder 12 Kernen und bis zu 30 MByte L3-Cache verbauen.

Der Speicherausbau der Standardmodelle liegt bei 12 beziehungsweise 16 GByte DDR3-ECC-RAM, kann aber auf bis zu 64 GByte erweitert werden. Zudem stecken zwei GPUs von AMD in den Rechnern: im kleinen zwei AMD Firepro D300 mit je 2 GByte GDDR5-VRAM, im großen zwei AMD Firepro D500 mit je 3 GByte. Optional stehen auch AMDs Firepro D700 und jeweils 6 GB GDDR5-VRAM zur Verfügung.

  • Mac Pro im Hands on (Bilder: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
Mac Pro im Hands on

Darüber hinaus verbaut Apple 256 GByte PCIe-basierten Flash-Speicher, der auf Wunsch auf 1 TByte erhöht werden kann. Als Anschlüsse sind vier USB-3-Ports, sechs Thunderbolt-2-Ports, Dual-Gigabit-Ethernet und ein HDMI-1.4-Ausgang vorhanden. Zudem wird WLAN nach 802.11ac sowie Bluetooth 4.0 unterstützt.

Die kleine Version mit Quad-Core-CPU soll 2.999 Euro kosten, das große Modell mit sechs CPU-Kernen und Firepro D500 sowie 16 GByte Speicher 3.999 Euro. Sie sollen ab 19. Dezember 2013 über Apples Onlineshop bestellt werden können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

ChMu 19. Dez 2013

Apple hat seine Meinung da scheinbar schnell geaendert. Du kannst nun vorbestellen. Ok...

Trollversteher 19. Dez 2013

Doch, braucht vielleicht der DAU nicht mehr (daher ja auch "iMac auf Steroiden") in...

Groundhog Day 19. Dez 2013

ja, aber mit viel schlechterer Ausstattung... Das ist ja der Punkt! Nur damit man so nen...

theFiend 19. Dez 2013

Gott dieses dämliche geblubber wie immer wenn es um Apple Geräte geht. Wer "pro-IT" ist...

Tigerf 19. Dez 2013

In Europa gibt es demnach keine "Pro"s und wenn doch kauften die "neue ältere Geräte...


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /