• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

Apple soll im nächsten Monat mit dem Verkauf seiner kabellosen Airpower-Ladematte beginnen. Das gibt zumindest die japanische Webseite Mac Otakara an, von ihren Informanten erfahren zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Airpower
Airpower (Bild: Apple)

Apple hatte Airpower bereits im September 2017 angekündigt. Die ovale weiße Ladematte mit Qi-fähiger Induktionstechnik soll es erlauben, mehrere Geräte gleichzeitig aufzuladen, die auf der Ladefläche platziert werden. Bisher sieht das der Qi-Standard aber nicht vor. Deshalb will Apple zusammen mit dem Qi-Konsortium den Standard erweitern. Der Verzicht auf eine proprietäre Lösung würde natürlich auch den Vorteil haben, dass andere Hersteller solche Ladematten ebenfalls bauen könnten.

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Düsseldorf
  2. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn

Die Airpower-Ladematte soll das iPhone 8, iPhone 8 Plus oder das iPhone X zusammen mit der Apple Watch Series 3 kabellos aufladen. Zudem soll es bald ein neues Airpods-Gehäuse geben, das ebenfalls auf der Matte platziert und aufgeladen werden kann. Das Gehäuse soll separat von den Airpods selbst angeboten werden und würde auch die Nachrüstung ermöglichen.

Mac Otakara hat Verbindungen zur asiatischen Lieferkette und zu asiatischen Zubehörherstellern von Apple und gilt allgemein als einigermaßen zuverlässig. Gelegentlich wurden in der Vergangenheit aber auch ungenaue Informationen verbreitet, die dann nicht in konkreten Produkten mündeten.

Macrumors schätzt, dass Apples Airpower in den Vereinigten Staaten etwa 200 US-Dollar kosten wird. Das wäre angesichts von Qi-Ladestationen, die nur ein Gerät laden können, sehr teuer.

Zudem soll Apple an einer wasserfesten Version der Airpods arbeiten. Die Airpods überstehen bisher zwar einen Regenschauer, aber Apple garantiert dies nicht. Ob das wasserfeste Modell noch 2018 erscheinen soll, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 593,53€ (mit Rabattcode "YDE1NUMXRJSHH3QM" - Bestpreis!)
  2. 68,23€ (PS4, Xbox One)
  3. (u. a. Crucial Ballistix 16GB DDR4-3200 RGB für 78,78€, Crucial Ballistix 32GB DDR4-2666 für...
  4. (aktuell u. a. Beboncool 5-in-1-Ladestation für Switch Joy Cons für 13,69€, Kopfhörer von...

usr4iqua 25. Feb 2018

Mein DT-910 habe ich, nachdem ich sie jahrelang mit Nokia Lumia 920 und Microsoft Lumia...

jayjay 24. Feb 2018

Dafür ist es deutlich ineffizienter und heizt deine Wohnung ein wenig beim Laden mit...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion angespielt

Mit Legion bekommt die Serie Watch Dogs eine dritte Chance von Ubisoft. Schauplatz ist London nach dem Brexit, eine korrupte Regierung und Banden unterdrücken die Bevölkerung, die sich allerdings wehrt. Wichtigste Neuerung gegenüber den Vorgängern: Spieler können Passanten für den Widerstand rekrutieren.

Watch Dogs Legion angespielt Video aufrufen
    •  /