Apple-Kopfhörer im Vergleich: Airpods Pro oder Airpods 3 kaufen?

Apple hat die aktuelle Generation der Airpods vorgestellt. Preislich sind sie nah an der Pro-Variante. Was ist die bessere Wahl?

Artikel von veröffentlicht am
Optisch kaum noch zu unterscheiden: Airpods 3 (l.) und Airpods Pro (r.)
Optisch kaum noch zu unterscheiden: Airpods 3 (l.) und Airpods Pro (r.) (Bild: Apple)

Klar: Früher oder später sinkt auch der Preis der neuen Airpods der dritten Generation. Doch bis dahin stellt sich eine relevante Frage: Lohnen sich die 199 Euro für die neuen Ohrstöpsel oder sind die Airpods Pro zum inzwischen fast gleichen Preis die bessere Wahl?

Stellenmarkt
  1. Projekt- und Produktmanager (m/w/d) Finanzsoftware
    über Jobware Personalberatung, Berlin (Homeoffice)
  2. IT Teamleiter - Development (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
Detailsuche

Denn während bei Apple der Preis für die Pro-Variante unverändert bei 279 Euro liegt, kostet das Produkt mit aktiver Geräuschunterdrückung im Handel inzwischen nur noch rund 200 Euro, also genau so viel wie die neuen Airpods.

Airpods der dritten Generation bieten deutlich mehr als ihre Vorgänger. Eigentlich - könnte man sowohl optisch als auch mit einem Blick auf die Funktionsliste meinen - sind es günstigere Pro-Airpods. Beide Versionen beherrschen 3D-Audio mit dynamischem Head-Tracking, "Hey Siri"-Sprachbefehle und adaptive Equalizer-Einstellungen. Beide Modelle sind vor Wasser und Schweiß geschützt, der H1-Chip arbeitet bei beiden gleich und es gibt ein praktisches Ladecase mit kabelloser Aufladefunktion dazu.

Wo sind also die Unterschiede? Die Frage ist schnell beantwortet, denn die Airpods der dritten Generation und die Airpods Pro unterscheiden sich in drei Punkten recht deutlich. Die Pro-Modelle bieten aktive Geräuschunterdrückung, die Airpods nicht. Die Pro haben weiche Silikon-Aufsätze, die das Tragen angenehmer machen sollen. Die Airpods bleiben hingegen beim Plastik und könnten sich nach mehreren Stunden tragen unangenehmer anfühlen.

Airpods 3 halten länger durch

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27.–28. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Aufseiten der neuen Airpods steht die Akkulaufzeit. Apple gibt an, dass die Kopfhörer ohne Case bis zu 6 Stunden durchhalten, mit aufgeladener Ladehülle bis zu 30 Stunden. Demgegenüber stehen offiziell 24 Stunden bei den Airpods Pro samt Case, beziehungsweise 4,5 Stunden ohne Zwischenladung.

Apple AirPods Pro

Da beide Airpods-Versionen ungefähr den gleichen Preis haben, kommt es also auf die persönliche Präferenz an. Will man aktive Geräuschunterdrückung und tendenziell mehr Komfort, müssen es die Pro-Modelle sein. Kommt es einzig und allein auf Akkulaufzeit ohne zwischenzeitliches Aufladen an, leisten die Airpods der dritten Generation mehr.

Mehr Leistung fürs Geld bieten die Airpods Pro, zumal das Active Noise Cancelling im Golem.de-Test überzeugte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /